Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.07.2008 22:04 Uhr

Erste Trainingseinheit dauerte bis 20 Uhr

Etwas mehr als drei Stunden nach der Ankunft im Trainingslager stand für die Hanseaten die erste Übungseinheit auf dem Programm. Zwei Drittel des Kader bestritten das normale Mannschaftstraining, das nach der Erwärmung zunächst aus Spielformen und zum Abschluss aus Sprintübungen mit und ohne Ball bestand. Zu dieser 17köpfigen Trainingsgruppe gehörte mit dem 19jährigen Tobias Jänicke auch ein Akteur der zweiten Mannschaft, der kurzfristig für den verletzten Tom Buschke mit in das Trainingslager reisen durfte.

Ein spezielles Torwarttraining mit Perry Bräutigam absolvierten die beiden Keeper Jörg Hahnel und Kenneth Kronholm, während die restlichen sechs Akteure verletzungsbedingt ein Sonderprogramm absolvierten. Nur Lauftraining konnten Regis Dorn, Enrico Kern, Fin Bartels, Kevin Schindler und auch Gledson bestreiten, wobei der Brasilianer zwischenzeitlich auch noch von Mannschaftsarzt Dr. Frank Bartel behandelt wurde.

Weitere Fortschritte im Genesungsprozess macht auch Stefan Wächter, der sich am Freitag auf dem satten Grün des Grassauer Trainingsplatzes erstmals nach seiner Knie-OP wieder in leichten Laufübungen probieren durfte. Anschließend absolvierte der 30jährige Torhüter ein spezielles Aufbautraining mit Physiotherapeut Peter Meier. Insgesamt dauerte die Trainingseinheit der Hansa-Profis zwei Stunden und war somit erst gegen 20 Uhr beendet. Anschließend stand das gemeinsame Abendessen auf dem Programm.

Zurück

  • sunmakersunmaker