Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

03.01.2016 15:39 Uhr

Es geht wieder los – die Hansa-Profis steigen in die Wintervorbereitung 2016 ein

Die Drittliga-Profis des F.C. Hansa Rostock verabschiedeten sich mit einem 1:0-Heimsieg gegen den Chemnitzer FC in die Winterpause und konnten somit die freien Tage im Kreise der Familie genießen – doch nun werden die Zügel wieder angezogen und der Fokus auf die kommenden Aufgaben in der 3. Liga gerichtet.

Am Sonntag (03.01.2016) wartete der obligatorische Laktattest in der Laufhalle des 1. LAV Rostock auf unsere Jungs. Einen ersten Neuzugang hatte die Kogge dazu auch schon zu vermelden: Björn Bornholdt ergänzt ab sofort das Hansa-Trainerteam und soll die Profis im Athletikbereich verbessern und weiterentwickeln. Der studierte Sportwissenschaftler arbeitete mit Cheftrainer Christian Brand bereits beim SSV Jahn Regensburg zusammen und wird neben der Profiabteilung auch im Nachwuchsbereich der Kogge tätig sein (mehr Infos zu Björn Bornholdt).

Für den Laktattest teilte das Trainerquartett den Kader in drei Gruppen ein, wobei es für die erste Gruppe um kurz nach 9 Uhr ernst wurde. Runde um Runde wurde die Intensität erhöht, sodass das die Rostocker Trainer und auch die Spieler einen ersten Eindruck bekamen, wo sich der aktuelle Leistungsstand befindet und woran das Team in den nächsten Wochen arbeiten muss. Christian Brand hätte gerne alle Spieler an Bord gehabt, jedoch mussten drei Spieler verletzungsbedingt passen, bei denen jedoch Fortschritte zu erkennen sind: Johannes Brinkies (Muskelfaserriss) und Tommy Grupe (Kreuzbandriss) konnten am Nachmittag mit einer Laufeinheit im Ostseestadion in die Vorbereitung starten. Für Aleksandar Stevanovic (Kreuzbandriss) geht die persönliche Vorbereitung am Montag (04.01.2016) los, dann arbeitet unser Mittelfeldspieler in der Reha weiter am Comeback.

Am Sonntagnachmittag stand bereits die zweite Übungseinheit des neuen Jahres an, jedoch musste diese aufgrund der gefrorenen Trainingsplätze kurzfristig in das Ostseestadion verlegt werden, wodurch Björn Bornholdt direkt im Kraft- und Fitnessbereich aktiv werden konnte.

Bevor es für den F.C. Hansa am Dienstag in das Wintertrainingslager nach Lara (Türkei) geht, stehen noch zwei Einheiten in der Heimat auf dem Programm (Mo. - 09.30 Uhr/14.30 Uhr).


Bildergalerie zum Trainingsstart:

Zurück

  • sunmakersunmaker