Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.05.2007 16:22 Uhr

Es war einfach ein geiles Gefühl

Immerhin ein Dutzend Tore steuerte Enrico Kern zum Unternehmen Wiederaufstieg bei. Für den 28jährigen Stürmer ist das Erreichen der Bundesliga der bisherige Höhepunkt seiner Profi-Laufbahn. Auch der beste Goalgetter der Hansa-Mannschaft ließ sich nach dem Schlusspfiff von den 30.000 Fans feiern.

 

Frage: Wie hast Du das Ende des Spiels gegen Unterhaching erlebt?
Kern: Es war einfach nur ein geiles Gefühl. Die Fans auf den Rängen waren am Feiern und als dann der Schlusspfiff ertönte, ist mit einem einzigen Aufschrei die ganze Anspannung der letzten Wochen gewichen.

 

Frage: Ein Wort zum Spielverlauf ...
Kern: Die frühe Führung war natürlich super. Beim 2:1 waren wir einen Moment unaufmerksam. Aber die Fans haben uns wieder sensationell unterstützt, das ganze Stadion stand wie ein Mann hinter uns. Das war wirklich sensationell. Und nach dem 3:1 wurde nur noch gefeiert.

 

Frage: Was bedeutet der Aufstieg für den FC Hansa?
Kern: Er ist der sportliche Lohn für eine insgesamt ansprechende Saison. Immerhin haben wir nur vier Punktspiele verloren, so wenig wie keine andere Profi-Mannschaft in Deutschland. Für den FC Hansa bedeutet der Aufstieg, dass der Verein wieder dort angekommen ist, wo er hingehört. Immerhin sind Stadion und Umfeld schon lange erstligareif. Aber auch Stadt und Region werden natürlich davon profitieren.

 

Frage: Und was bedeutet er für Dich persönlich?
Kern: Schon als Kind habe ich davon geträumt, einmal in der Bundesliga zu spielen. Hier in Rostock war die realistische Chance vorhanden, diesen Traum wahr zu machen. Deshalb bin ich vor gut einem Jahr ja auch zum FC Hansa gewechselt. Und nun hat sich der Traum tatsächlich erfüllt.

 

Frage: Wie geht es jetzt weiter?
Kern: Jetzt wird natürlich erst einmal richtig gefeiert. Das haben wir uns verdient, das haben sich auch die Fans verdient. Das wird sicherlich eine lange Nacht.

 

Frage: Und in der neuen Saison?
Kern: Da uns einige Leistungsträger verlassen, müssen wir uns natürlich noch entsprechend verstärken. Doch auch im aktuellen Kader steckt schon viel Potantial, einige der jungen Spieler werden sich noch entwickeln. Ich denke, wir werden gute Chancen haben, die Klasse zu halten.

 

Frage: Wann gelingt Enrico Kern sein erstes Bundesliga-Tor?
Kern: Schaun mer mal.

Zurück

  • sunmakersunmaker