Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.03.2010 18:25 Uhr

Fanvertreter und Vereinsspitze treffen sich zum Gespräch

Am Montagnachmittag haben sich Fanvertreter sowie Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder des F.C. Hansa Rostock zu einem Gespräch getroffen. Dabei ging es um die sportliche, finanzielle und allgemeine Situation des Vereins. Klare Worte und Ansagen der Fans trafen auf offene Ohren der Vereinsverantwortlichen. „In unserer Situation müssen wir uns alle auf das Wesentliche konzentrieren. Und das ist der Klassenerhalt. Alles, was ich dazu gehört habe und was uns hilft, werde ich mitnehmen“, sagte der neue Vorstandsvorsitzende Jörg Hempel, der versprach, die klaren Aussagen der Fans an die Mannschaft weiterzuleiten: „Die Fans wollen von der Mannschaft ein Zeichen sehen, dass sie die Situation begriffen haben, in der wir alle stecken.“

Zudem wurde die Situation nach dem Spiel gegen Ahlen durch die Vereinsvertreter kritisch angesprochen, als mehrere Personen versuchten, das Foyer des Stadions zu stürmen. „Ich habe Verständnis, dass nach dem Spiel viele ihrem Unmut Luft machen wollten. Es kann aber nicht sein, dass Unbeteiligte Angst um ihre Gesundheit haben müssen. Und eins muss man dann auch sagen: Die Gespräche, die ich anschließend geführt habe, waren in Ordnung“, erklärte Jörg Hempel, der zudem mit den Fanvertretern noch einmal den kritisierten Polizeieinsatz im Zuge des Union-Spieles besprach.

 

Zurück