Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

03.08.2011 14:01 Uhr

F.C. Hansa bereitet sich auf die Revanche gegen den VfL Bochum vor

Am Mittwoch um 10 Uhr hat der F.C. Hansa mit der Vorbereitung auf das bevorstehende Meisterschafts-Punktspiel gegen den VfL Bochum begonnen. Neun Tage nach dem unglücklichen Pokal-Aus kommt es am Montag (8. August, DKB-Arena) ab 20.15 Uhr im Rahmen der 2. Bundesliga erneut zum Duell mit den Westfalen. Gern würden sich die Hanseaten für die Niederlage im Elfmeterschießen revanchieren und gleichzeitig den ersten Saisonsieg einfahren.

Da die Pause zwischen beiden Begegnungen aktuell etwas länger ist als allgemein zwischen zwei Spieltagen, hat Trainer Peter Vollmann der Mannschaft zu Beginn dieser Woche zwei freie Tage verordnet und für die Vorbereitungsphase vom heutigen Mittwoch bis zum kommenden Montag insgesamt acht Trainingseinheiten angesetzt. Am Donnerstag und Freitag wird sogar zweimal trainiert, wobei der Hansa-Coach die Spieler jeweils um 10 Uhr und um 15 Uhr auf den Rasenplatz hinter der Südtribüne bittet. Zudem steht am Donnerstag noch die Videoanalyse des Pokalspiels auf dem Programm.

Zum Auftakt der Trainingswoche am heutigen Mittwoch standen für die 20 gesunden Feldspieler insbesondere Lauf- und Fitness-Übungen auf dem Programm, während lediglich die drei Torhüter auch mit dem Ball trainierten. Nach dem obligatorischen Warm-Up wurde in dieser Einheit besonderer Wert auf das Training der Reaktionsfähigkeit der Spieler gelegt. Bei den - im Vergleich zur Vorwoche - relativ hohen Temperaturen kamen die insgesamt 23 Hansa-Akteure dabei mächtig ins Schwitzen. Neben Marek Mintal, dessen Adduktorenzerrung zurzeit in Nürnberg medizinisch behandelt wird, kann auch der verletzte Stephan Gusche aktuell noch nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Der 21-Jährige absolvierte individuelles Lauftraining und ein spezielles Programm unter der Anleitung von Physiotherapeut Frank Scheller.

Den Feinschliff für die zweite Begegnung mit den Bochumern holen sich die Rostocker am kommenden Wochenende. Am Sonnabend und Sonntag beginnt das Training jeweils um 10.30 Uhr und nach einer Lockerungseinheit am Montag wird Peter Vollmann dann das Aufgebot für das Punktspiel gegen den VfL Bochum benennen.

Zurück