Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.07.2013 19:21 Uhr

F.C. Hansa feiert 2:0 Erfolg über dänischen Erstligisten Vestsjaelland

Der F.C. Hansa hat auch das sechste Testspiel der aktuellen Vorbereitungsphase gewonnen. Nach zuvor fünf Siegen gegen unterklassige Teams wurde der dänische Erstliga-Aufsteiger FC Vestsjaelland mit 2:0 bezwungen. Vor 1062 Zuschauern im Malchower Waldstadion erzielten die beiden Neuzugänge Steven Ruprecht und David Blacha die Treffer für die Hanseaten.

Bevor die Partie angepfiffen wurde, gab es zunächst noch einen großen Moment für Philipp Puls - den Torwart der C-Jugend des Malchower SV 90. Er wechselt zu den C2-Junioren des F.C. Hansa Rostock und wurde auf großer Bühne verabschiedet.

Die ersten beiden Torchancen im Spiel hatte dann der Däne Rasmus Festersen, der jedoch über das Tor schoss (6.) bzw. an Torhüter Jörg Hahnel scheiterte (8.). In der Folgezeit nahmen dann die Hanseaten das Zepter in die Hand und die erste Gelegenheit zur Führung gab es nach einen Quaschner-Pass in die Tiefe. Der Schuss von Julian Jakobs ging jedoch über die Latte (10.).
Während der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte ab. Doch auch ein Kopfball von Halil Savran strich links am Tor vorbei (25.). Zudem zielte David Blacha nach Zuspiel von Leonhard Haas knapp über das Tor (29.). So konnten die zahlreichen Rostocker Fans erst vier Minuten vor dem Pausenpfiff erstmals jubeln. Nach einem Haas-Eckball von der rechten Seite köpfte Steven Ruprecht den Führungstreffer der Hanseaten.

Die erste Chance auf 2:0 zu erhöhen, bot sich Alex Mendy, der sich mit einer schönen Körpertäuschung in Position gebracht hatte. Doch sein Schuss wurde von Jean-Claude Bozga abgeblockt (56.). Mehr Glück hatte sechs Minuten später David Blacha, dessen Kopfball nach Schünemann-Flanke von links vom rechten Innenpfosten ins Netz prallte. Die einzige Chance der Gäste aus Dänemark durch Thiago konnte erneut Jörg Hahnel vereilteln (69.). In der Schlussphase setzte Trainer Andreas Bergmann dann noch alle anwesenden Feldspieler ein, doch am 2:0 Sieg des F.C. Hansa änderte sich nichts mehr.

 
Tore: 1:0 Ruprecht (41.), 2:0 Blacha (62.)

F.C. Hansa: Hahnel – Mendy (78. Geenen), Ruprecht (63. Pägelow), Pelzer (78. Nauermann), Radjabali-Fardi (78. Rausch) – Pekovic (46. Grupe), Haas (63. Starke) – Jakobs (46. Schünemann), Savran (67. Plat), Blacha – Quaschner (73. Pett)

Zurück