Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.06.2007 14:54 Uhr

F.C. Hansa holt Talent Simon Tüting aus Osnabrück

Der F.C. Hansa setzt auch weiterhin zuerst auf die Ausbildung statt auf Prominenz. Jetzt verpflichteten die Rostocker Simon Tüting vom Zweitligisten VfL Osnabrück, der gerade aus der Regionalliga aufgestiegen ist.

 

Tüting soll die Oberliga-Mannschaft des F.C. Hansa Rostock verstärken und sich über die Spielpraxis bei Trainer Thomas Finck für höhere Aufgaben anbieten. Dabei geht es für die „Amas“ darum, in jedem Fall einen der ersten drei Plätze im nächsten Jahr in der Oberliga zu belegen, um in der neuen DFB-Struktur ab 2008/2009 einen Platz in der vierthöchsten Spielklasse zu sichern.

Simon Tüting ist am 7. September 1986 in Bramsche geboren, ist 1,88 m groß und 79 kg schwer.

 

Der Mittelfeldspieler aus der eigenen Nachwuchs-Abteilung kickt seit zwei Jahren bei den Männern des VfL Osnabrück, kam nach einem Jahr in der „Zweiten“ in die erste Mannschaft. Er spielte hier mit  der Rückennummer 7 bzw. 25. In der Truppe von Claus-Dieter Wollitz absolvierte Tüting acht Meisterschaftsspiele in der abgelaufenen Saison. Erstmals war er am 10. Spieltag gegen Hertha BSC dabei. Zuletzt war Tüting am 38. Spieltag gegen Ahlen mit im Spiel. Der Mittelfeldakteur wurde in der Saison 2006/2007 insgesamt  in sechs Spielen eingewechselt und in zwei Begegnungen ausgewechselt.

Beim entscheidenden Finalspiel zum Aufstieg, dem 2:1 gegen Ahlen, war Tüting die erste Halbzeit 45 Minuten im Spiel.

 

Simon Tüting gilt als ein Offensiv-Allrounder mit einem „linkem Fuß“. Der 20-jährige Schwarzschopf hatte in Osnabrück einen Vertrag bis 2007.

Als Junior spielte Simon Tüting mehrmals für die Junioren-Landesauswahl des Niedersächsischen Fußballverbandes im DFB-Landespokal in Duisburg. Simon kickte früher beim SC Achmer im Kreis

 

Zurück

  • sunmakersunmaker