Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.11.2005 08:33 Uhr

FC Hansa II bezwingt SV Yesilyurt

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock feierte beim ambitionierten SV Yesilyurt den zweiten Auswärtssieg in Serie. Nachdem der Bann des Auswärtsfluches bereits in Wismar (4:1) gebrochen wurde, gab es nun beim SV Yesilyurt einen verdienten 2:1 (1:1) Sieg. Der Erfolg bei den Berlinern wurde allerdings teuer erkauft. Nach einer Viertelstunde verletzten sich mit Kevin Hansen (Knieverletzung nach Zusammenprall mit einem Gegenspieler) und Felix Dojahn (Schienbeinverletzung nach Pressschlag mit Gegner) gleich zwei Spieler des FCH II innerhalb einer Minute. Im Lager des FCH hoffte man gestern Abend noch, das es sich nicht um schlimmere Verletzungen handelt. Gerade im Fall des Kevin Hansen wäre ein schwerwiegendere Verletzung mehr als tragisch. Diesen Schock steckten die Warnowstädter allerdings mit toller Moral weg. Die eingewechselten Nils Lange und Martin Thom fanden sofort gut in die Partie. Besonders auffällig mal wieder Goalgetter Clemens Lange im Rostocker Sturmzentrum. In der 22. Spielminute besorgte dieser mit herrlichen Schuss aus 20 Metern die verdiente Führung. Die Kugel landete am Innenpfosten und von dort in den Maschen des Berliner Tores. Die Hanseaten blieben die spielbestimmende Mannschaft, versäumten es jedoch weitere Treffer nachzulegen. Dies sollte sich noch vor der Pause bitter rächen. Nach einem Foul von Hansa Keeper Carsten Busch deutete der Schiedsrichter auf den Punkt, diese große Chance ließen sich die Gastgeber nicht nehmen – 1:1 (41.). In der zweiten Halbzeit blieben die Gäste die spielbestimmende Mannschaft, setzten den Berliner mit aggressiven Spiel immer wieder zu. Diese Bemühungen sollten alsbald belohnt werden. Nach einem Freistoss von Zafer Yelen war es wieder Clemens Lange, der am schnellsten schaltete und per Kopf traf (57.). Den wertvollen Vorsprung verteidigten die Gäste bis zum Schluss, in Gefahr geriet der vollkommen verdiente Erfolg des FCH II nicht mehr.
Mit 24 Punkten aus 12 Spielen rangiert der FCH II nun auf dem vierten Tabellenplatz – die Spitzenteams sind plötzlich wieder in Schlagweite.

 

Trainerstimme Thomas Finck (FCH II):

Ein verdienter Sieg meiner Mannschaft, nach einer sehr disziplinierten und engagierten Leistung. Wir haben nahezu das komplette Spiel dominiert, viel mehr als der Foulstrafstoß war für Carsten Busch an diesem Tag auch nicht zu tun. Manko war vor allem in der ersten Halbzeit die schlechte Chancenverwertung, mit 1:1 in die Pause zu gehen ist eigentlich viel zu wenig. In der zweiten Hälfte waren wir dann noch einen Tick aggressiver und haben vollkommen zurecht das Spiel für uns entschieden. Sehr ärgerlich sind die Verletzungen von Kevin Hansen und Felix Dojahn innerhalb nur einer Minute. Das hat die Mansnchaft sehr gut weggesteckt. Wir hoffen natürlich, das es nichts schlimmeres ist.

Aufstellung FC Hansa Rostock II:
Busch – Stein, Pett, Jahn, Koch – Jonelat, Hansen (15./N.Lange), Dojahn (15./Thom), Yelen (86./Mauersberger) – C.Lange, Schwandt


Torfolge: 0:1 C.Lange (22./herrlicher 20 Meter Schuss an den Innenpfosten), 1:1 (41./Foulstrafstoß nach Foul von Carsten Busch), 1:2 C.Lange (57./Kopfball nach Freistoss von Yelen)

Quelle: www.rostock-sport.de

Zurück

  • sunmakersunmaker