Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.04.2011 09:33 Uhr

F.C. Hansa II erwartet zum Nachholspiel am Mittwoch den FC Anker Wismar

Am Mittwoch steigt mit mehr als vier Monaten Verspätung die letzte Hinrunden-Begegnung unserer zweiten Mannschaft in der NOFV-Oberliga Nord. Das Heimspiel gegen den FC Anker Wismar, das am ersten Dezember-Wochenende wegen Unbespielbarkeit des Platzes ausgefallen war, wird nun am kommenden Mittwoch nachgeholt. Der Anpfiff zu diesem Ostsee-Derby erfolgt um 19 Uhr im Rostocker Volksstadion.

Bei dieser Begegnung handelt es sich zudem um eine Auseinandersetzung mit besonderen Vorzeichen, denn Geheimnisse dürfte es sicherlich nicht geben. Zahlreiche Spieler des FC Anker haben einst im Nachwuchs des F.C. Hansa das Fußballspielen erlernt und auch die beiden Trainer kennen den jeweiligen Kontrahenten sehr genau, zumal sie einst über viele Jahre als Spieler und Trainer für die gegnerische Mannschaft tätig waren. In der vergangenen Saison hat Timo Lange, der von 1992 bis 2003 als Hansa-Profi gespielt und anschließend auch als Trainer der Hansa-Reserve gearbeitet hatte, mit dem FC Anker die Verbandsliga-Meisterschaft Mecklenburg-Vorpommerns gefeiert und ist mit seiner Mannschaft aktuell bester Aufsteiger der beiden NOFV-Oberligen. Mit 35 Punkten aus 22 Spielen belegen die Wismaraner zurzeit den fünften Tabellenplatz.

Hansa-Coach Axel Rietentiet, der von 2000 bis 2005 in Wismar als Spieler und anschließend als Trainer tätig war, kann mit der Hansa-Reserve immer noch auf eine absolut weiße Heim-Weste verweisen und strebt natürlich auch im zwölften Heimspiel der laufenden Saison wieder einen vollen Erfolg an. Sollte der zwölfte Heimsieg tatsächlich gelingen, würden die jungen Hanseaten, die mit 52 Punkten aus 22 Spielen aktuell noch Tabellenzweiter sind, den Spitzenreiter Berliner AK (54 Punkte aus 23 Spielen) von Rang 1 verdrängen und selbst die Tabellenführung übernehmen. Eine interessante und spannende Partie scheint am Mittwochabend also vorprogrammiert zu sein.

 
 
 

Zurück