Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

19.10.2007 08:26 Uhr

F.C. Hansa II reist zum Schlusslicht

Die zweite Mannschaft des F.C. Hansa muss am Sonntag um 14 Uhr (Hanne Sobek Sportplatz Osloer Straße, Berlin-Wedding) zum Oberliga-Punktspiel bei Berlin Ankaraspor antreten. Das Tabellen-Schlusslicht hat erst einen Punkt (1:1 in Ludwigsfelde) auf dem Konto und kassierte am vergangenen Spieltag eine deutliche 0:5 Heimniederlage gegen Tennis Borussia Berlin.

 

Die Hansa-Reserve dagegen fertigte zuletzt den Ludwigsfelder FC klar mit 6:0 ab. „Da liegt die Favoritenrolle natürlich bei uns, alles andere als ein Sieg wäre eine Riesen-Überraschung", weiß auch Hansa-Trainer Thomas Finck. Er hofft, dass seine Mannschaft „konzentriert in die Begegnung geht und möglichst ein frühes Tor macht." Ein Manko in der Vorbereitung auf das Spiel bei Ankaraspor war allerdings die Tatsache, dass sich beim DFB-Länderpokal-Turnier in Duisburg, wo die Auswahl Mecklenburg-Vorpommerns ungeschlagen den 6.Platz unter den 21 teilnehmenden Teams belegt hatte, drei Defensivakteure Akteure verletzt haben. Sebastian Albert plagen Knieprobleme, während Leon Binder (Schulter) und Rene Lange (Fußgelenk) ebenfalls eine Trainingspause einlegen mussten. Vom Genesungsprozess wird abhängen, ob diese Spieler am Sonntag schon wieder einsatzfähig sind.

Zurück

  • sunmakersunmaker