Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.05.2008 09:57 Uhr

F.C. Hansa Rostock Gastgeber für Fachtagung gegen Gewalt und Rassismus

In der Rostocker DKB-Arena fand am Sonnabend eine ganztägige Fachtagung zum Thema „Gewalt und Rassismus im Fußball“ statt. Vor dem Hintergrund immer neuer Ausschreitungen am Rande von Fußballspielen, insbesondere in den Amateurligen, wollten Trainer und Funktionäre gemeinsam mit Wissenschaftlern, Politikern und Polizisten über Möglichkeiten der Vorbeugung beraten.

Zu der gemeinsamen Fachtagung gegen Gewalt und Rassismus im Fußball luden der Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung Mecklenburg-Vorpommern, der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern und der F.C. Hansa Rostock

Prominente und fachkundige Gäste kamen zu dieser Veranstaltung an die Küste. Dazu zählten u.a. neben Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier auch der Vizepräsident des DFB und Präsident des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) Dr. Hans-Georg Moldenhauer sowie der renommierte Gewaltforscher Prof. Dr. Gunter A. Pilz von der Universität Hannover.

Die Begrüßungsrede hielt der Aufsichtsratsvorsitzendes des Bundesliga-Absteigers Prof. Dr. Horst Klinkmann. Darüber hinaus waren mehrere Mitglieder des Aufsichtsrates zugegen.

Außerdem begleiteten Hansas Vorstandsvorsitzender Dirk Grabow und seine Kollegen Ralf Gawlack und Juri Schlünz die Veranstaltung, zu der sich über 180 Teilnehmer aus DEUTSCHLAND einfanden.

Nach fünfstündigen Vorträgen und einer Podiumsdiskussion fand die Veranstaltung mit einem Fußball-Blitzturnier mit einstigen Hansa-Größen wie Dieter Schneider, Timo Lange, Perry Bräutigam und Jens Dowe, einer Fanauswahl und einem Team der Rostocker Straßenbahn AG ihren Abschluss.

Zurück

  • sunmakersunmaker