Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.11.2012 21:08 Uhr

F.C. Hansa Rostock II verliert gegen BFC Dynamo


Berlin bleibt in dieser Saison kein gutes Pflaster für die zweite Mannschaft des F.C. Hansa Rostock. Nachdem man sich schon vor vierzehn Tagen gegen den RSV Waltersdorf 1909 mit 0:2 geschlagen geben musste, gab es auch im Auswärtsspiel beim BFC Dynamo eine Niederlage. Die Chance, auf den direkten Kontrahenten Boden gutzumachen oder diesen gar in der Tabelle zu überflügeln, konnte somit nicht genutzt werden.



„Ich bin bitter enttäuscht von der heutigen Leistung meiner Mannschaft! Das war von der ersten bis zur neunzigsten Minute nicht gut. Man kann Spiele verlieren, aber die Art und Weise ist für mich entscheidend und unsere war heute insgesamt miserabel und enttäuschend. Kein Kampf! Kein Aufbäumen! Der Gegner war uns heute wirklich in allen Belangen überlegen. Punkte muss man sich erarbeiten, die bekommt man nicht geschenkt! Ich werde diese Leistung in der nächsten Trainingswoche auch deutlich mit der Mannschaft auswerten. Wir können uns nicht immer darauf verlassen, dass wir Hilfe aus dem Profibereich bekommen. Jeder Spieler sollte sich hinterfragen,“ sagte FCH-Trainer Axel Rietentiet äußerst enttäuscht nach dem Spiel.



Die Hauptstädter kontrollierten das Spielgeschehen von Beginn an, hielten den Ball gut in ihren Reihen und brachten die Rostocker Defensive immer wieder in Bedrängnis. Folgerichtig fiel auch das 1:0 (19.) für die Hausherren. Nach einem eigenen Angriffsversuch wurde der F.C. Hansa ausgekontert und der Berliner Jörn Wemmer konnte Hansa-Schlussmann Johannes Brinkies aus gut 20 Metern überwinden.

 Nur wenige Minuten später fiel das 2:0. Nach einem erneuten Ballverlust im Mittelfeld und dem folgenden Berliner Konter überlupfte der ehemalige Bundesligaprofi Nico Patschinski den Rostocker Torwart, der sich leider vergeblich streckte und der Ball im Rostocker Gehäuse (25.) landen konnte. Unmittelbar nach dem 2:0 hatten die Berliner sogar die Möglichkeit noch vor der Pause auf 3:0 zu erhöhen. Matthias Steinborn setzte den Ball aber an den Pfosten des leeren Rostocker Gehäuses. Kurz vor der Pause dann schon der erste Wechsel bei den Hanseaten. Trainer Rietentiet nahm Mittelfeldmann Michael Borchert vom Feld und brachte Stürmer Darko Anic. Kurze Zeit später pfiff Schiedsrichter Seidel zur Halbzeit.



Auch den Start in die zweite Halbzeit erwischten die Berliner besser und gingen bereits sechs Minuten nach Wiederanpfiff durch ein Tor von Christian Preiss mit 3:0 in Führung (51.) Nachdem Preiss einen Pass im Rostocker Strafraum aus kurzer Distanz angenommen hatte, musste er das Spielgerät nur noch über die Torlinie rollen lassen. Nach diesem deutlichen Rückstand blieb das erhoffte Aufbäumen jedoch aus. Im Gegenteil: Die Rostocker Abwehr wackelte auch in der Folgezeit des Öfteren. „Allein Johannes Brinkies war es heute zu verdanken, dass wir hier nicht 5:0 oder 6:0 verloren haben“, versuchte Trainer Rietentiet noch das Positive im Spiel zu sehen. Einige Male hatte der Rostocker Schlussmann in brenzligen Situationen glänzend einen noch höheren Rückstand verhindert. Pünktlich nach neunzig gespielten Minuten pfiff Schiedsrichter Seidel die Partie vor 871 Zuschauern ab.



Am kommenden Wochenende trifft der F.C. Hansa Rostock im heimischen Volksstadion wieder auf einen direkten Tabellennachbarn. Am Sonntag, dem 11. November 2012, ist die Mannschaft des Brandenburger SC Süd 05 zu Gast. Diese konnten mit einem 3:1 – Sieg über die VSG Altglienicke am aktuellen Spieltag auf die Hanseaten aufschließen. Anpfiff der Partie ist um 13:30 Uhr.

Spielort: Sportforum Stadion - Weißenseer Weg 51-55 - 13053 Berlin

Zuschauer: 871 (davon 75 aus Rostock)

Schiedsrichter: Seidel, Jan

Tore: 1:0 Jan Wemmer (19.), 2:0 Nico Patschinski (25.), 3:0 Christian Preiss (51.)

Aufstellung BFC Dynamo: Carsten Busch – Tom Butzmann (89. Oumar Sangare), Patrick Brendel, Kevin Gutsche (86. Philipp Werner), Max Ohlow – Christian Preiss, Matthias Steinborn, Andreas Wemmer – Nico Patschinski (72. Ibrahim Keser) – Christof Köhne, Björn Brunnemann


Aufstellung F.C. Hansa Rostock II: Johannes Brinkies - Tom Schulz, Andreas Pfingstner, Hannes Grundmann (86. Philipp Schönbrunn), Joschka Cürten – Martin Pett, Maximilian Rausch, Michael Borchert (39. Darko Anic), Sargis Adamyan - Hannes Uecker (46. Selcuk Tidim) , Lucas Albrecht


Zurück