Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

16.09.2010 15:03 Uhr

F.C. Hansa Rostock unterstützt Anti-Gewalt-Projekt der Polizeiinspektion Rostock „Auch der 12. Mann spielt fair!

Der F.C. Hansa Rostock unterstützt seit nunmehr einem Jahr das Präventionsprojekt „Auch der 12. Mann spielt fair! Fans als Botschafter“ der Polizeiinspektion Rostock. „Ziel dieses Gemeinschaftsprojekts ist es, Jugendliche zu erreichen und mit ihnen gemeinsam das Thema Gewalt rund um den Fußball zu diskutieren“, so Dörte Lembke, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Rostock und Projektleiterin. „Präventionsarbeit mit Heranwachsenden ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Bemühungen, Gewalt aus dem Umfeld von Fußballspielen zu verbannen. Deshalb unterstützen wir das Projekt, mit dem vor allem der Fairplay-Gedanke gefördert wird, gerne“, unterstreicht Bernd Hofmann, Vorstandsvorsitzender des F.C. Hansa Rostock.
 
Bausteine des Projekts, an dem Rostocker Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen teilnehmen, sind unter anderem das gemeinsame Erleben eines Fußballspiels beim F.C. Hansa und eine anschließende Gesprächsrunde mit Vertretern des Vereins sowie Mitarbeitern des Polizeiinspektion Rostock. Die Bedeutung der Fans („12. Mann“) für den F.C. Hansa spielt in der Diskussion eine große Rolle. „Es ist wichtig, dass die Jugendlichen erkennen, dass das Verhalten der Fans auch das Bild des Vereins in der Öffentlichkeit prägt. Durch das Projekt wird ihnen zudem vermittelt, dass Hass und Gewalt nicht zum Fußball gehören“, betont Hansa-Manager Stefan Beinlich, der das Projekt durch kontinuierlicheTeilnahme an den Gesprächsrunden  begleitet.
 
Die Schülerinnen und Schüler setzten ihre Erlebnisse, die Erkenntnisse aus den Gesprächsrunden und die daraus gezogenen Schlussfolgerungen dann künstlerisch um. So entstanden Kurzfilme, Radiospots, Plakate sowie kleine „Kunstwerke“ aus verschiedenen Materialien. Plakate von Schülern des Gymnasiums Reutershagen und des Erasmus-Gymnasiums werden zum Heimspiel des F.C. Hansa am 18. September im Foyer der DKB-Arena ausgestellt. Bis jetzt haben sich sechs 8. Klassen aus vier Rostocker Schulen an dem Projekt beteiligt. Am kommenden Sonnabend werden Schüler der Christophorusschule das Hansa-Spiel gegen Wacker Burghausen besuchen.

Zurück