Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

16.06.2017 11:30 Uhr

F.C. Hansa Rostock unterstützt den Kampf gegen Blutkrebs - Profis laufen bei Sommertests mit DKMS-Logo auf dem Ärmel auf - Trikots werden versteigert

Der F.C. Hansa Rostock wird auch in diesem Jahr seine Sommervorbereitung nutzen, um auf ein wichtiges soziales Projekt aufmerksam zu machen. In den Vorbereitungsspielen für die kommende Drittliga-Spielzeit 2017/2018 werden die Profis mit dem Logo der DKMS gGmbH auf dem Trikot-Ärmel auflaufen.

Die DKMS ist eine der größten internationalen gemeinnützigen Organisationen im Kampf gegen Blutkrebs. Weltweit sind mehr als 7,4 Millionen Stammzellspender bei der DKMS registriert, davon 5,1 Millionen in Deutschland.

Der Vorstandsvorsitzende des F.C. Hansa Rostock Robert Marien zu den Gründen für das Engagement der Kogge: „In Deutschland erkrankt alle 15 Minuten ein Mensch an Blutkrebs. Für viele Betroffene ist eine Stammzelltransplantation die letzte Chance auf Heilung, aber jeder siebte Patient sucht vergeblich nach einem passenden Spender. Deshalb ist es uns ein großes Bedürfnis, auf die Arbeit der DKMS aufmerksam zu machen. Da unsere Vorbereitungsspiele erfahrungsgemäß immer auf ein sehr großes Interesse stoßen, hoffen wir natürlich, dass wir mit der Aktion möglichst viele Menschen für dieses so wichtige Thema sensibilisieren können und dazu ermutigen, sich im Kampf gegen Blutkrebs zu engagieren, indem sie Geld spenden oder sich als Spender registrieren lassen.“

Für die DKMS ist das Engagement ein wichtiger Faktor in der öffentlichen Wahrnehmung ihrer lebenswichtigen Arbeit. „Das Engagement des F.C. Hansa Rostock ist für uns von unschätzbarem Wert. Der Verein kämpft im Schulterschluss mit der DKMS gegen den Blutkrebs und ist für uns damit nicht nur ein wichtiger Partner, sondern auch ein Vorbild und Multiplikator in der gesamten Sport-Community sowie in der Gesellschaft“, erklärt DKMS-Prokuristin Sabine Freude.

Mit der Aktion für die DKMS steht die Saisonvorbereitung des F.C. Hansa Rostock nun zum dritten Mal in Folge im Zeichen des sozialen Engagements. Bereits vor zwei Jahren absolvierten die Hansa-Profis die Vorbereitung auf die Jubiläumssaison 2015/2016 mit dem Logo der „Deutschen Tafel“ auf dem Ärmel. Im vergangenen Jahr hatte die Kogge im Testspiel gegen den Bundesligisten Hamburger SV für die Rostocker Straßenzeitung „Strohhalm“ auf dem Trikot geworben.

Wie schon bei den vorherigen Aktionen werden die in den Testspielen getragenen Sonder-Trikots zum Abschluss der Vorbereitung versteigert. Der Erlös wird in diesem Jahr der DKMS und der Hansa-Nachwuchsakademie zu Gute kommen.

Mehr Informationen zur Arbeit der DKMS gibt es auf der Internetseite www.dkms.de.

Zurück