Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

24.07.2010 16:10 Uhr

F.C. Hansa startet mit klarem Sieg

Der F.C. Hansa ist mit einem klaren Sieg in die Saison 2010/11 gestartet. Vor 14.000 Zuschauern in der Rostocker DKB-Arena wird der VfR Aalen hoch verdient mit 3:0 (1:0) bezwungen.

Die mit fünf Neuzugängen angetretenen Hanseaten nehmen von Beginn an das Heft des Handelns in die Hand. Gerade einmal 69 Sekunden sind gespielt, als Radovan Vujanovic herrlich freigespielt wird, jedoch aus zentraler Position an VfR-Torhüter Bernhardt scheitert. Und ebenfalls noch in der zweiten Spielminute schlägt Mohammed Lartey einen Freistoß gefährlich vor das Tor, wo ein Aalener Abwehrspieler knapp vor Stephan Gusche zur Ecke klärt. Weitere schön herausgespielte Hansa-Chancen unterbindet der Schiri-Assistent mit der Abseitsfahne, so dass die Überlegenheit der Rostocker zunächst noch nicht in zählbare Erfolge umgemünzt werden kann.

Die erste gute Gelegenheit der Gäste bietet sich Robert Lechleiter, doch der Ex-Hanseat verpasst eine Scheuring-Eingabe an der Torraumgrenze knapp. Insgesamt kontrollieren die Gastgeber aber weiter die Partie und werden dafür in der 32. Spielminute belohnt. Nach einer Kopfballverlängerung von Enrico Neitzel über die Aalener Abwehr hinweg kommt Mohammed Lartey an den Ball und vollendet mit einem klugen Heber über Torhüter Daniel Bernhardt zur 1:0 Führung. Diese kann der F.C. Hansa schließlich auch mit in die Halbzeitpause nehmen.

Die erste Möglichkeit der zweiten Halbzeit gibt es nach knapp vier Minuten. Kapitän Sebastian Pelzer passt steil in die Lauf von Raduvan Vujanovic, doch dieser wird von Gegenspieler Andreas Hofmann umgerempelt. Weitere fünf Minuten später steht es dann aber 2:0. Dexter Langen passt von rechts flach vor das Tor, wo Enrico Neitzel den Ball direkt ins linke untere Eck verlängert.

Nach einer Standardsituation gibt es die erste Chance zum 3:0, doch als Enrico Neitzel eine Lartey-Ecke per Kopf verlängert hat, geht der Volleyschuss von Radovan Vujanovic knapp über die Torlatte (64.). Kurz darauf kann der Aalener Keeper einen knallharten Lartey-Schuss nur nach vorn abwehren, doch der anschließende Kopfball von Enrico Neitzel landet nur auf dem Tornetz (66.). Wenig später wird der Hansa-Stürmer, der zuvor auch an beiden Toren beteiligt war, unter dem Beifall der zahlreichen Fans ausgewechselt und durch Marcel Schied ersetzt.

Der zweite Spielerwechsel bei den Hanseaten erfolgt leider verletzungsbedingt, denn Dexter Langen muss vom Platz getragen und durch Neuzugang Robert Müller ersetzt werden. Die Spielfreude der Hanseaten bleibt allerdings ungebrochen und scheint ein weiteres Mal belohnt, als Marcel Schied eine Vujanovic-Flanke einköpft. Der Torjubel der Rostocker Zuschauer wird allerdings durch die Abseitsfahne unterbrochen (77.). Vier Minuten später darf sich der eingewechselte Hansa-Stürmer dann aber doch noch als Torschütze feiern lassen, denn nach einem tollen Jänicke-Solo drückt er den Ball mit dem Oberkörper zum 3:0 über die Linie. So bleibt es dann auch bis zum Schlusspfiff. 

Torfolge: 1:0 Lartey (32.), 2:0 Neitzel (54.), 3:0 Schied (81.)

F.C. Hansa: Hahnel – Schyrba, Wiemann, Gusche, Pelzer – Pannewitz – Langen (73. R.Müller), Lartey, Jänicke – Neitzel (67. Schied), Vujanovic (85. Albrecht)

Die besten Szenen & alle Tore im NDR Sport Club - zum Video

Atmosphäre rund um das Spiel als Video 

Zurück