Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.10.2013 21:57 Uhr

F.C. Hansa und 1. FC Saarbrücken trennen sich unentschieden (mit Video)

Am zwölften Spieltag der 3. Liga muss sich der F.C. Hansa mit einer Punkteteilung begnügen. Das Heimspiel gegen den 1. FC Saarbrücken endet vor 9700 Zuschauern – trotz klarer Überlegenheit der Hanseaten – nur 0:0 unentschieden. Damit rücken die Rostocker am Freitag zunächst zwar auf den 13. Tabellenrang vor, können am Wochenende aber noch von drei Mannschaften überholt werden. 

Im Vergleich zum zurückliegenden Auswärtsspiel in Duisburg gibt es eine Veränderung in der Anfangsformation. Während Manfred Starke sein Startelf-Debüt gibt, sitzt David Blacha zum ersten Mal in dieser Saison nur auf der Ersatzbank. Die Hanseaten spielen während der ersten Halbzeit in Richtung der Südtribüne und sind schon in der Anfangsphase optisch überlegen. Die erste Torchance bietet sich in der vierten Spielminute, doch der Schuss von Leonhard Haas aus zentraler Position wird abgefälscht und verfehlt dadurch sein Ziel.

Die erste Gelegenheit der Gäste bietet sich nach einen Ballverlust von Nikolaos Ioannidis und dem anschließenden Saarbrücker Konter über rechts. Den gefährlichen Schuss von Rafael Korte kann Johannes Brinkies zur Ecke klären (17.). Seinen Fehler wieder gut macht der Grieche sechs Minuten später mit einer schönen Vorarbeit auf der rechten Seite. Fast von der Grundlinie flankt Nikolaos Ionannidis auf den kurzen Pfosten, wo Halil Savran aus der Drehung abdrückt, aber am glänzend reagierenden Torhüter Timo Ochs scheitert, bevor Shervin R. Fardi den abprallenden Ball verpasst.

Auch in der Folgezeit bleibt der mögliche Führungstreffer der Hanseaten aus. Julian Jakobs verzieht freistehend nach Rückpass von Alex Mendy (26.), bevor Verteidiger Tim Kruse einen Ioannidis-Schuss abwehren kann (31.). Nach Starkes Eckball von rechts geht ein Ruprecht-Kopfball knapp links vorbei (39.) und Manfred Starke verpasst eine Fardi-Flanke von links nur knapp (41.). So geht es torlos in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel spielt sich das Geschehen zunächst hauptsächlich zwischen den Strafräumen ab. Als Schiedsrichter Thomas Stein nach einem Foul an Nikolaos Ioannidis  Vorteil gelten lässt, sind die Hanseaten plötzlich in Überzahl. Julian Jakobs führt den Ball über die rechte Seite, während drei Mitspieler in den Strafraum laufen. Doch als Jakobs nach innen flanken will, rutscht ihm der Ball über den Spann (61.). Sechs Minuten später probiert es Alex Mendy halbrechts aus 22 Metern, aber Timo Ochs ist auf dem Posten und lenkt den Ball mit einer Hand über die Latte.

Eine Doppelchance für den F.C. Hansa gibt es in der 71. Spielminute. Ein langer Ball aus der eigenen Hälfte fällt Nikolaos Ioannidis genau vor die Füße, doch der Hansa-Stürmer kommt nicht an Saarbrückens Torhüter Ochs vorbei. Der abgewehrte Ball landet noch einmal auf der linken Angriffsseite, von wo Manfred Starke in den Strafraum flankt. Diesmal klärt Knipping per Kopf vor Ioannidis. Großes Pech haben die Hanseaten auch nach 81. Minuten, als Manfred Starke einen Eckball von rechts auf den langen Pfosten schlägt. Tommy Grupe köpft über die gesamte Abwehr auf das lange Eck, doch Serkan Göcer steht auf der Torlinie und klärt per Kopf.

Nach einem Starke-Eckball von links kommt Leonhard Haas zum Kopfball, doch Torhüter Ochs kann im Nachfassen parieren. Sebastian Pelzer versucht es schließlich noch einmal mit einem Distanzschuss, der rechts am Tor vorbeigeht (90.+2). Die letzte Gelegenheit gibt es noch einmal nach einem Starke-Eckball von rechts auf Nikolaos Ioannidis, dessen Kopfball am linken Pfosten vorbeigeht. So bleibt auch die zweite Halbzeit torlos und der F.C. Hansa zum fünften Mal in Folge sieglos.
 
F.C. Hansa: Brinkies – Mendy, Ruprecht, Pelzer, R. Fardi – Haas, Grupe – Jakobs (79. Blacha), Starke – Savran, Ioannidis

Zurück