Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.03.2014 10:26 Uhr

FCH II verbessert sich auf Platz 2 – Sonntag geht es zum Spitzenreiter

Am 18. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord hat die zweite Mannschaft des F.C. Hansa ihren zehnten Saisonsieg gefeiert. Das Ostsee-Derby gegen den FC Schönberg 95 konnte mit 3:1 gewonnen werden, womit sich die jungen Hanseaten auf den zweiten Tabellenplatz verbessern konnten.

Am kommenden Sonntag ab 14 Uhr (Stadion im Sportforum Hohenschönhausen) kommt es nun zum Spitzenspiel beim Tabellenführer Berliner FC Dynamo, der allerdings schon 17 Punkte mehr auf dem Konto hat als der Tabellenzweite! Die ungeschlagenen Berliner haben von ihren 18 Saisonspielen immerhin 17 gewinnen können und dabei nur fünf Gegentore kassiert. Die einzige Punkteteilung gab es vor einem halben Jahr im Derby beim SV Lichtenberg 47. Anschließend gewann der BFC zwölfmal in Serie und kassierte dabei nur einen einzigen Gegentreffer! Beim designierten Regionalliga-Aufsteiger ist natürlich auch die zweite Mannschaft des F.C. Hansa nur krasser Außenseiter.

Im Heimspiel gegen den FC Schönberg 95 legte Henry Haufe mit einem Doppelschlag den Grundstein zum Sieg. Nach einer halben Stunde köpfte er eine Tidim-Ecke ein und nur drei Minuten später verwertete er eine Srbeny-Flanke ebenfalls mit dem Kopf. Mit nunmehr 18 Saisontreffern baute der Hansa-Stürmer seine Führung in der Oberliga-Torschützenliste weiter aus.

Vier weitere Minuten später hatte der Schiedsrichter-Assistent einen Pajonk-Schuss, der von der Lattenunterkante auf den Boden und danach in die Hände von Hansa-Keeper Brinkies sprang, hinter der Torlinie gesehen. Nach diesem glücklichen Anschlusstreffer hatten die Schönberger ihre stärkste Phase, doch es reichte nicht, um den Hanseaten noch gefährlich werden zu können. Mit dem 3:1 durch Selcuk Tidim, der nach einem Doppelpass mit Dennis Srbeny genau in den Winkel traf, bog die Hansa-Reserve endgültig auf die Siegerstraße ein. Überschattet wurde der Sieg kurz vor dem Ende allerdings durch eine schwere Verletzung von Sascha Schünemann.
 
Torfolge: 1:0 Haufe (30.), 2:0 Haufe (33.), 2:1 Pajonk (37.), 3:1 Tidim (63.)

F.C. Hansa II: Brinkies – Pett, Pägelow (67. Nauermann), Rausch, Eusterfeldhaus – Leemans, Schünemann (85. Kreyssig) – Kalkavan, Tidim – Srbeny, Haufe (86. Borchert)

Zurück