Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.10.2008 14:11 Uhr

Felix Kroos vor Premiere im Profi-Team

Wenn der F.C. Hansa am Sonnabend um 14 Uhr zum Testspiel beim VfL Bergen 94 antritt, wird auch der 17-jährige Felix Kroos erstmals im Kader der Hansa-Profis stehen. „Er fährt auf jeden Fall mit nach Bergen. Ob er dort auch spielt, wird sich zeigen“, wollte ihm Trainer Frank Pagelsdorf am heutigen Freitag zwar noch keine Einsatzgarantie geben, doch es ist davon auszugehen, dass der Hansa-Youngster seine Premiere in der Lizenzmannschaft feiern wird. Zumal die Hanseaten voraussichtlich nur mit einem Kader von 16 Spielern auf die Insel Rügen reisen können - inklusive Felix Kroos und Torwarttrainer Perry Bräutigam, der dort als Ersatzkeeper fungieren wird.

Da ein Einsatz von Stefan Wächter auch in diesem Testspiel noch zu früh kommen würde und Jörg Hahnel wegen seiner Rückenprobleme (er bekam eine Spritze und muss mehrere Tage pausieren) nicht zur Verfügung steht, wird Kenneth Kronholm, der seine Grippe gerade auskuriert hat, das Hansa-Gehäuse hüten. Und als Linksverteidiger dürfte Christian Rahn eine neue Chance erhalten, sich anzubieten. Immerhin befinden sich Bastian Oczipka und Heath Pearce, die auf dieser Position zuletzt die Nase vorn hatten, mit ihren Auswahlteams auf Länderspielreise. Aus diesem Grund steht auch Kevin Schindler nicht zur Verfügung, während Guido Kocer mit weiteren Hansa-Nachwuchsspielern beim Amateur-Länderpokal in Duisburg für die Landes-Auswahl Mecklenburg-Vorpommerns aufläuft.

Fast von selbst dürfte sich beim Testspiel in Bergen auch die Innenverteidigung aufstellen. Die Länderspielpause sowie seine anschließende Gelb-Rot-Sperre hat beispielsweise Gledson dazu genutzt, sich die Hühneraugen am Fuß, die ihn schon längere Zeit behindert haben, wegoperieren zu lassen. Assani Lukimya und Diego Morais dagegen fallen wegen einer Grippeerkrankung aus. So dürfte neben Orestes auch wieder Benjamin Lense in die Abwehrzentrale rücken, der nach seiner Fußprellung am Freitag Nachmittag ins Training einsteigen und nach Aussage seines Trainers am Sonnabend bereits einsatzfähig sein soll. Ebenfalls wieder zur Verfügung stehen für das Testspiel im Bergener Ernst-Moritz-Arndt-Stadion die Mittelfeldspieler Sebastian Albert und Tobias Rathgeb, während die langzeitverletzten Regis Dorn, Zafer Yelen und Mario Fillinger weiterhin pausieren müssen.

Zurück

  • sunmakersunmaker