Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.01.2010 16:36 Uhr

Florian Grossert unterschreibt Vertrag bis 2011 - mit Audio-Interview

Der Fußball-Zweitligist F.C. Hansa Rostock hat Abwehrspieler Florian Grossert unter Vertrag genommen. Der Berliner unterschrieb bei den Norddeutschen einen Kontrakt bis zum Jahr 2011. „Florian hat viel Potenzial. Er hat bei unseren Spielbeobachtungen und im Probetraining einen starken Eindruck hinterlassen. Wir sind der festen Überzeugung, dass er die Qualität unserer Mannschaft steigern wird“, sagte Hansa-Manager René Rydlewicz. Trainer Andreas Zachhuber fügte hinzu: „Er soll auf der rechten Seite für Konkurrenz sorgen.“

Florian Grossert wurde am 6. März 1985 geboren, ist 1,84 Meter groß und wiegt 79 Kilogramm. Er ist im Berliner Bezirk Zehlendorf zu Hause, wo er als gelernter Einzelhandelskaufmann unter anderem im Schreibwarenhandel seiner Eltern mitarbeitete. „Ich traue mir die 2. Liga zu, auch wenn sie für mich neu ist. Bislang habe ich höchstens in der 3. Liga gespielt. Mein Ziel ist es, mich so schnell wie möglich hier in Rostock hineinzufuchsen“, erklärte Florian Grossert.

Der Rechts- und Innenverteidiger hat seine sportliche Heimat beim Berliner SV 92. Von 1. Juli 2002 bis 30. Juni 2006 war er dann für den SV Babelsberg tätig, wo er schon als Junior in vier Spielen der Regionalliga Nord zum Einsatz kam. Insgesamt lief er für die Potsdamer in rund 60 Begegnungen auf.

Anschließend war er von Juli 2006 bis Juni 2007 bei Eintracht Trier unter Vertrag, wo er in 40 Partien im Einsatz war. Vom 1. Juli 2007 bis 30. Juli 2008 kickte er für den 1. FC Gera 03. In Liga 4 kam er hier auf 30 Einsätze. Seit dem 21. August 2008 spielt er für den Regionalligisten BFC Türkiyemspor 1978. Dort bestritt er insgesamt 39 Spiele und erzielte elf Tore. In der laufenden Saison der Regionalliga Nord steht sein Name mit 16 Einsätzen und acht Toren im Buche. Fünf seiner Treffer gelangen ihm dabei vom Strafstoßpunkt, womit er der erfolgreichste Schütze des Klubs war.

Das Gesicht des Berliners ist den Hanseaten nicht ganz neu. Bereits am 2. Dezember 2009 nahm Cheftrainer Andreas Zachhuber den Verteidiger in einem Probetraining unter die Lupe. Für ihn sprechen seine bisherigen sportlichen Leistungen. War er doch im Meisterschaftsspiel gegen den F.C. Hansa Rostock II mit einem Tor erfolgreich. Gegen Goslar erzielte er sogar drei Treffer, allein zwei davon vom Elfmeterpunkt. Seit dem Start der Rückrundenvorbereitung trainier Florian Grossert bereits bei der Lizenz-Mannschaft des F.C. Hansa Rostock mit.

Sein Berater Henry Henning schreibt auf seiner Internetseite geradezu euphorisch über Florian Grossert: „Dank großer Schnelligkeit, Wachsamkeit, Zweikampfintensität und Beidfüßigkeit ist er defensiv ein Allrounder, absolut sattelfest und auffällig effektiv. Ist ein Musterprofi in sämtlichen Defensivpositionen und vor allem an der rechten Außenbahn. Sensationell seine Einwürfe, die er mit Urgewalt so rasant wie Spannstöße vors gegnerische Tor zu transportieren vermag. Seine Topposition spielt er voller Schneid und Energie und stets mit großer Entschlossenheit gegen den Ball.“

Zurück