Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.04.2011 15:44 Uhr

Florian Weichert: Letzter Hansa-Torschütze in der DDR-Oberliga, erster in der Bundesliga!

Am 4. Mai trifft in der DKB-Arena beim Fußballfest „Rückkehr der  Helden“ die Meistermannschaft von 1991 auf ein Team der Hansa-Legenden. Mit dabei: Florian Weichert, den wir anlässlich seiner Rückkehr als mdr-Reporter zum Spiel Rostock gegen Dresden (1:0) zum Interview baten.
 
Der Mann hat mit den Füßen Historie „geschrieben“: Florian Weichert. Am 25. Mai 1991 erzielte „Flori“ im Heimspiel gegen den 1. FC Lok Leipzig (1:4) den letzten Treffer der Rostocker in der letzten DDR-Meisterschaft. Am 3. August 1991 besorgte er für den F.C. Hansa Rostock im Ostseestadion beim Bundesliga-Debüt der Ostseestädter den ersten Treffer gegen den 1. FC Nürnberg (4:0) in der Bundesliga.
Wir sprachen mit dem einstigen Stürmer und heutigen Fernsehreporter des mdr.
 
Florian, erinnern Sie sich noch an Ihre historischen Treffer?
 
Weichert: Also, dass ich für Hansa das letzte Tor in der Oberliga gemacht habe, ist mir schon entfallen. An meine beiden Tore beim Bundesliga-Debüt erinnere ich mich unterdessen sehr wohl.
 
Wie fielen diese Treffer denn?
 
Weichert: Den ersten Treffer legte mir Stefan Böger zum 1:0 von der rechten Seite auf. Ich traf auch mit Rechts. Der Nürnberger Torwart Andreas Köpke war ohne Chance. Den zweiten Treffer zum 3:0 machte ich später mit Links...

Das ganze Interview und alle Infos zum Spiel hier


 

Zurück