Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.07.2012 10:59 Uhr

Fredi Bobic: 'Verzichten gerne auf unsere Antrittsgage'

Am Sonntag ist es endlich soweit: Der F.C. Hansa Rostock empfängt in der DKB-Arena (15.7.2012, 15.30 Uhr, Karten gibt es HIER) den VfB Stuttgart.
fc-hansa.de hatte im Vorfeld die Gelegenheit, den Sportdirektor der Schwaben zu interviewen. So spricht der 40-Jährige unter anderem über den Stand der Vorbereitung des Europa-League-Teilnehmers, verrät wie das Spiel gegen Hansa zustande kam und lässt uns an seinen Erinnerungen an Rostock teilhaben.

fc-hansa.de: Hallo Herr Bobic, wie läuft die Sommer-Vorbereitung des VfB Stuttgart? Welches Fitness-Level hat die Mannschaft nach knapp zwei Wochen intensiver Trainingseinheiten erreicht?
Fredi Bobic: Unsere Spieler haben bereits für ihren Urlaub einen individuellen Trainingsplan mitbekommen, um die Grundlagen für die Vorbereitung zu schaffen. Die Einheiten sind derzeit in der Tat sehr intensiv. Uns steht jedoch eine Saison mit vielen Spielen bevor, entsprechend müssen wir auch top vorbereitet in die Spielzeit gehen. Was ich bisher gesehen habe, gefällt mir sehr gut.

fc-hansa.de: Sind alle Spieler fit? Kann Trainer Bruno Labbadia beim Spiel am Sonntag auf alle Spieler zurückgreifen?
Fredi Bobic: Wir werden natürlich den bestmöglichen Kader mit nach Rostock bringen. Derzeit hat noch der eine oder andere kleinere Blessuren, aber wir werden am Sonntag eine sehr gute Truppe auf den Platz bringen.

fc-hansa.de: Wie kam das Testspiel, bei dem der VfB ja auf die Gage verzichtet, beim F.C. Hansa eigentlich zustande?
Fredi Bobic: Mit Stefan Beinlich tausche ich mich immer mal wieder aus. Er hat mir die Situation in Rostock geschildert und ich habe deshalb unsere Hilfe angeboten. Hansa Rostock hat uns vor 20 Jahren zur Deutschen Meisterschaft verholfen, insofern schließt sich mit diesem Benefizspiel der Kreis. Da verzichten wir gerne auf unsere Antrittsgage.

fc-hansa.de: Betrachten Sie das Spiel in Rostock schon als richtigen und ernstzunehmenden Härtetest sechs Wochen vor dem ersten Punktspiel?
Fredi Bobic: Wir sind auf einem anderen Stand in der Vorbereitung als Rostock, aber für uns ist das sicher ein ernstzunehmender Härtetest, in dem wir auch unserer Favoritenrolle gerecht werden und den Zuschauern vor allem ein schönes Spiel bieten wollen.

fc-hansa.de: Welche Erinnerungen verbinden Sie aus Ihrer Zeit als Profi mit dem Ostseestadion bzw. der DKB-Arena und Hansa Rostock?
Fredi Bobic: Wenn ich mich richtig erinnere, dann habe ich gegen Rostock auch einige Treffer erzielt. Doch nicht nur deshalb erinnere ich mich gerne daran. Die Stimmung in Rostock war immer gut, die Fans fiebern mit ihrer Mannschaft leidenschaftlich mit, so dass es als Auswärtsteam nie leicht war, hier zu spielen.

fc-hansa.de: Vielen Dank für das Gespräch.

Fotoquelle 2. Foto: VfB Stuttgart

Zurück