Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.07.2016 18:26 Uhr

„Für Hansas neue Helden“: Neuer Kunstrasen für Hansa-Nachwuchs kann in Angriff genommen werden

Es ist vollbracht! Der F.C. Hansa Rostock kann noch in diesem Herbst mit dem Bau eines neuen Kunstrasenplatzes für seine Nachwuchsabteilung beginnen. Die Finanzierung für das ehrgeizige Projekt, das im November 2014 unter dem Motto „Für Hansas neue Helden“ an den Start gegangen war, ist gesichert. Mit dem positiven Lizenzbescheid des DFB für die Drittliga-Saison 2016/2017 konnte eine wichtige Hürde genommen werden. Der F.C. Hansa Rostock hat bereits den Bauantrag gestellt und erwartet demnächst mit der Zustimmung durch die Behörden.

„Nachdem der Etatplan für die kommende Spielzeit, der auch den Bau des neuen Kunstrasenplatzes vorsieht, durch den DFB bestätigt wurde, können wir dieses Projekt nun schließlich anpacken. Dass es trotz der schwierigen finanziellen Situation gelungen ist, das benötigte Geld aufzubringen, ist wirklich ein toller Erfolg. Einen großen Beitrag haben hier vor allem unsere Fans und Sponsoren geleistet, die das Projekt mit ihren Spenden unterstützt und vorangetrieben haben. Ein besonders großer Dank gilt dem Landessportbund, ohne den die Umsetzung des Projektes nicht schon zum jetzigen Zeitpunkt möglich gewesen wäre“, so Christian Hüneburg, Vorstand für Finanzen und Verwaltung.

Neben den zahlreichen Spenden von Fans, Sponsoren und Unterstützern des F.C. Hansa, hatten auch Spieler, Nachwuchsmannschaften und Funktionäre des Vereins auf der Internetseite www.hansas-neue-helden.de virtuelle Quadratmeter und damit symbolisch ihr Stück des neuen Kunstrasens erworben, um das Projekt zu unterstützen.

Endgültige Planungssicherheit brachte die Fördermittelzusage des Landessportbund M-V, der für das Projekt den Löwenanteil von fast einer halben Million Euro zur Verfügung stellen wird.

„Wir freuen uns, dass es dem F.C. Hansa mit unserer Hilfe möglich sein wird, dieses wichtige Projekt in Angriff nehmen zu können. Mit unserer Unterstützung wollen wir als LSB gemeinsam mit dem Ministerium für Inneres und Sport die Entwicklung des Nachwuchsfußballs in Rostock und beim FCH fördern und somit unserer Verantwortung für den Sport in diesem Land gerecht werden. Die Sportstättenförderung ist uns ein wichtiges Anliegen“, begründet Torsten Haverland, Geschäftsführer des Landessportbund M-V, die Unterstützung des Hansa-Projektes.

Der Kontakt zwischen dem F.C. Hansa und dem LSB stellte der Landesfußballverband M-V her. Treibende Kraft war dabei Verbandssportlehrer Thomas Klemm, der zum Start des Projektes „Für Hansas neue Helden“ im Aufsichtsrat des Vereins aktiv war: „Das Nachwuchsleistungszentrum F.C. Hansa Rostock ist das absolute Aushängeschild in der Sportart Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Das wichtigste Ziel ist die ständige Verbesserung der Ausbildung unserer jungen und talentierten Spieler. Dafür gilt es die notwendigen Rahmenbedingungen zu schaffen. Nach dreijähriger intensiver Arbeit wird es gelingen, den alten Kunstrasenplatz nicht nur zu sanieren, sondern zu einer für den Trainings- und Wettkampfbetrieb optimalen und modernen Sportstätte umzugestalten. Darüber freue ich mich für unsere Spieler und Trainer sehr – das wird ein deutlicher Zugewinn und ein Signal für die Zukunft“, so Thomas Klemm, der sich bei allen Personen, Institutionen und Firmen für die aktive und zielführende Unterstützung bei der Durchsetzung und Vorbereitung des Projektes bedankt.

Das derzeitige Sportfeld ist nach weit über zehn Jahren intensiver Nutzung stark beansprucht und bietet für den Trainings- und Spielbetrieb der Hansa-Junioren keine optimale Grundlage mehr. In den Bau des neuen 6.500 Quadratmeter großen Kunstrasenplatzes, der noch im Herbst dieses Jahres beginnen soll, müssen rund 650.000 Euro investiert werden.

Im Zuge des Neubaus ist auch eine Verbreiterung des Spielfeldes geplant – eine wichtige Voraussetzung für die Austragung von Nachwuchsspielen auf Bundesebene – die nun nach dem Aufstieg der U17-Mannschaft des F.C. Hansa Rostock in die B-Junioren- Bundesliga erfüllt werden kann.

Auf der eigens geschalteten Onlineplattform www.hansas-neue-helden.de besteht auch weiterhin die Möglichkeit, virtuelle Quadratmeter zu erwerben und damit auch Teil des Projektes zu werden. Jede weitere Spende hilft zudem, den F.C. Hansa Rostock beim Eigenanteil an den Gesamtkosten zu entlasten. Alle Spender bekommen als Dankeschön ein Spenden-Zertifikat, einen Eintrag auf der Spendentafel neben dem neuen Kunstrasen sowie einen Eintrag im Spenden-Grundbuch.

Zurück

  • sunmakersunmaker