Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

16.09.2005 14:55 Uhr

Gegen Paderborn soll endlich die Wende eingeleitet werden

Wenn die Hanseaten am Sonntag um 15.30 Uhr auf den SC Paderborn 07 treffen, gastiert im Ostseestadion ein Aufsteiger, der drei seiner vier bisherigen Zweitligaspiele gewinnen konnte: „Die Paderborner leben natürlich immer noch von ihrer Aufstiegseuphorie", weiß Trainer Frank Pagelsdorf, der bei der Beobachtung des kommenden Gegners am vergangenen Sonntag kaum neue Erkenntnisse gewinnen konnte: „Dadurch, dass die Paderborner schon frühzeitig in Unterzahl gespielt haben, war das kein normales Spiel. Allerdings haben wir gesehen, dass sie bei Standards sehr gefährlich sind." Am 4-2-3-1-System wird Frank Pagelsdorf voraussichtlich festhalten: „Die taktische Ausrichtung werden wir nicht groß verändern. Es geht jetzt darum, den goldenen Mittelweg zwischen den letzten beiden Spielen zu finden."

Mit einer guten Offensive wie im vergangenen Heimspiel gegen Braunschweig sowie einer kompakten Abwehr wie zuletzt in Bochum soll gegen den SC Paderborn 07 endlich die Wende eingeleitet werden. Dabei steht der zuletzt angeschlagene Ronald Maul wieder zur Verfügung, während Rade Prica sich momentan mit Leistenproblemen herumplagt.

Zurück

  • sunmakersunmaker