Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

09.11.2009 09:58 Uhr

Gegentor in letzter Sekunde – 2:2 bei Hertha BSC

Die B-Junioren des F.C. Hansa Rostock haben es verpasst, sich mit einem Auswärtssieg die Tabellenführung der Junioren-Bundesliga Staffel Nord zurückzuerobern. Im Spitzenspiel gab es bei Hertha BSC Berlin ein 2:2-Unentschieden für die Mannschaft von Trainer Roland Kroos.

Nur wenige Sekunden fehlten zum Auswärtserfolg beim Tabellenführer - das alles entscheidende Gegentor fiel in der Nachspielzeit. Mit 23 Punkten rangieren die Rostocker nun auf dem dritten Tabellenplatz. Vor dem FCH stehen nur noch der Hamburger SV (25 Punkte) und Hertha BSC Berlin (25 Punkte). Mit einem Sieg im Nachholspiel gegen Union Berlin könnte der FCH allerdings wieder an die Tabellenspitze anführen.

Die Vorzeichen für das Spiel in Berlin sahen aus Rostocker Sicht nicht optimal aus – so mussten einige Akteure angeschlagen (Verletzung / Krankheit) ins Spiel gehen. Trotzdem entwickelte sich zwischen beiden Teams ein Spiel auf hohem Bundesliga-Niveau. Den Rostockern war die breite Brust der letzten Wochen von Beginn an anzumerken. Bereits nach drei Spielminuten gelang Stürmer Hannes Uecker nach schöner Vorarbeit von Nils Quaschner das 1:0 (3.). Doch die Berliner brauchten nicht lange, um diesen Schock zu verdauen. Nach einem Eckball nahm sich Brooks ein Herz und beförderte die Kugel ins Netz (7.). Die abwechslungsreiche und temposcharfe erste Halbzeit bot  beiden Mannschaften aussichtsreiche Chancen, die jedoch nur der FCH  zum Vorteil für sich ausnutzte. So traf Sargis Adamyan nach Vorarbeit von Philipp Schönbrunn wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff zum 2:1 (40.).

Spielerisch blieb die zweite Hälfte weiter auf hohem Niveau. Und auch die Spielanteile waren nach wie vor verteilt. Bis in die Nachspielzeit konnte das Team von Roland Kroos den knappen Vorsprung retten. Leider klingelte es kurz vor Schluss doch noch einmal im Kasten von Johannes Brinkies. Der Berliner Gündüzer traf mit einem Sonntagsschuss am Sonnabend aus etwa 20 Metern zum 2:2-Endstand.

Hansa-Co-Trainer Bernd Arnholdt: „Es ist natürlich immer sehr bitter, so spät den Ausgleich zu kassieren. Wir hätten nur allzu gerne diese drei Punkte mit nach Rostock genommen. Insgesamt geht das Remis aber in Ordnung. Es war ein sehr gutes Bundesligaspiel und ein am Ende leistungsgerechtes Unentschieden.“

Für die B-Junioren des FCH geht es nun mit dem Heimspiel am Sonntag (Beginn 12.00 Uhr) gegen Tennis Borussia Berlin weiter.
 
Aufstellung:
Brinkies - Weißenbacher, Pägelow, Siegmund (64./Dech) - Trybull, Kemsies, Schönbrunn, Poser - Uecker (57./März), Adamyan (73./Flath), Quaschner
 
Zuschauer: 205
 
Torfolge: 0:1 Uecker (3.), 1:1 Brooks (7.), 1:2 Adamyan (40.), 2:2 Gündüzer (80.)

Schiedsrichter: Birnstiel (Osterode)

Verwarnungen
Gelb: Slotta, Gündüzer, Brooks (Hertha)

Zurück