Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

19.02.2012 16:35 Uhr

Gerechte Punkteteilung - Die Trainerstimmen

Wolfgang Wolf:
Ich fange heute mal nicht mit dem Spiel an. Ich habe noch nie so eine Einigkeit
unter den Offiziellen und unter den Trainern erlebt. Für uns alle war klar, dass diese
Bedingungen ein Spiel nicht zulassen, denn der Platz war sehr tief. Die Verletzungsgefahr war unwahrscheinlich groß und wir waren uns  einig, dass Spiel ausfallen zu lassen und zu einem späteren Zeitpunkt nach zu holen.
Der Schiedsrichter hat gewartet und sich letztlich anders entschieden.Im Verlaufe des Spiels hat der Wettergott dann zum Glück ein Einsehen gehabt und es hat aufgehört zu schneien. Jedoch ist der seifige Boden geblieben und wir konnten das Spiel Gott sei Dank ohne Verletzungen zu Ende bringen. Ich muss auch sagen, dass dann der Schiedsrichter über die 90 Minuten ein klasse Leistung abegeliefert hat.
Zum Spiel: Es war ein sehr schwieriges Spiel für beide Mannschaften, ein Fußballspiel
war in der 1.Halbzeit absolut nicht möglich. Bis zur 40. Minute haben wir sehr gut gestanden und kaum etwas zugelassen. Beide Teams haben mit hohen Bällen agiert. Die Elfmetersituation habe ich bisher noch nicht in der Wiederholung gesehen und kann nichts dazu sagen. Wenn ich an Friedhelms Stelle wäre, würde ich auch sagen, dass es ein Elfmeter war. Wenn es so ist, dann haben wir in dieser Situation Glück gehabt. Zudem ging ihr auch eine Dummheit von uns voraus.
In der 2. Halbzeit haben wir dann versucht, von hinten heraus zu kombinieren, haben besser Fußball gespielt und hatten das Spiel ganz gut im Griff. Wir hatten dann noch die eine odere a ndere Torchance,waren im Abschluss aber zu unkonzentriert. Jetzt gilt es Freitag Abend zu Hause gegen Ingolstadt zu gewinnen.

Friedhelm Funkel:
Ich kann nur unterstützen, was mein Kollege vor mir erläutert hat. Ein reguläres Fußballspiel war auf diesem "Geläuf" schlichtweg nicht möglich. Also haben natürlich auch wir versucht mit langen Bällen zu agieren, da ein Kombinationsspiel einfach nicht möglich war. Wir haben versucht Druck auf den Gegner aufzubauen, aber Hansa hat heute hinten gut und sicher gestanden. So kam es dann wie es kommen musste: Keiner der Beiden mannschaften hat ein Tor erzielen können. Somit war heute einfach nicht mehr drin und beide Mannschaften haben sich den Punkt verdient.

Zurück