Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.11.2015 13:09 Uhr

Goalballer des RGC Hansa fahren zu den Paralympics 2016 nach Rio de Janeiro!

Erobern die Spieler vom RGC Hansa im kommenden Sommer paralympisches Gold? Der Traum lebt!

Riesige Freude bei unserem Kooperationspartner, dem Rostocker Goalballclub Hansa: In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag hat sich die deutsche Goalball-Nationalmannschaft für die Paralympics 2016 in Rio de Janeiro qualifiziert - und das, ohne zu spielen! Da China im Finale der Asienmeisterschaft den Iran bezwingen und somit das Ticket für Rio als Champion lösen konnte, rückt das deutsche Team rund um die RGC-Spieler Reno Tiede, Thomas Steiger und Christian Friebel, das bei den Weltspielen in Seoul im Mai dieses Jahres nur knapp an der direkten Qualifikation gescheitert ist, nach!

Insgesamt zehn Mannschaften (darunter Gastgeber und Weltmeister Brasilien sowie Vizeweltmeister und aktueller Paralympic-Sieger Finnland) treten in der Zeit vom 7. bis zum 18. September 2016 an der Copacabana an, um sich bei der beliebtesten Ballsport für Menschen mit Sehbehinderung an die Spitze der Welt zu setzen.

RGC-Kapitän und Nationalspieler Reno Tiede kann sein kommendes Sommer-Highlight kaum in Worte fassen: "Für meine Mitspieler und mich geht ein Lebenstraum in Erfüllung. Ich wurde 2008 zu den paralympischen Spielen nach Peking ins Jugendlager eingeladen und will seither selbst daran teilnehmen. Dass nun ausgerechnet die Chinesen diesen Traum wahr werden lassen, passt perfekt. Ich freue mich riesig!"

Für den Goalballclub Hansa endet mit der Qualifikation für Rio 2016 eine mehr als gelungene Woche: Bereits am vergangenen Wochenende feierten die begeisterten FCH-Fans den Triumph beim Ostdeutschen Pokal in Leipzig.

Der F.C. Hansa drückt dem RGC Hansa für Rio kräftig die Daumen!

Zurück

  • sunmakersunmaker