Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.02.2012 16:29 Uhr

'Großes Lob an die Mannschaft' -Trainerstimmen zum Duisburg-Spiel

Wolfgang Wolf: Ich muß ein großes Lob an die Mannschaft aussprechen, die heute in einer schwierigen Situation und bei schweren Platzbedingungen so ein Spiel rausgehauen hat. Wir waren von der ersten Minute an voll da, haben zwei klasse Tore erzielt, aber leider auch zwei dumme Tore bekommen. Der MSV war eigentlich gar nicht da, aber macht zwei Tore.
Das habe ich der Mannschaft in der Halbzeit auch gesagt und sie daran erinnert, dass sie einfach da weitermachen soll, wo sie in der ersten Hälfte angefangen hat. Ich hatte nie das Gefühl, dass der MSV aus dem Spiel heraus torgefährlich werden könnte, da hat die Mannschaft die taktischen Vorgaben klasse umgesetzt. Das Ergebnis ist hochverdient - Hut ab vor der Mannschaft. Die drei Punkte sind wichtig für das Selbstvertrauen und auch ein Zeichen an die Fans, dass wir noch da sind!

Oliver Reck: Glückwunsch an Wolfgang Wolf und sein Team. Der Sieg war wichtig für euch, wäre aber für uns auch wichtig gewesen.
Man darf so nicht zwei mal in Rückstand geraten, wie wir in der ersten Halbzeit. Wir hatten große Probleme mit dem schnellen vertikalen Spiel und sind letztlich glücklich mit einem 2:2 in die Pause gegangen.
Dann geraten wir durch eine Unachtsamkeit wieder in Rückstand, als wir Marek Mintal im Sechzehner außer Acht lassen. Anschliessend ist es uns nicht mehr gelungen, gute Möglichkeiten rauszuspielen. Lediglich eine Chance von Sukalo hatten wir noch, bei der der Schiedsrichter aber wegen Hand oder Abseits abgepfiffen hat.
Wir müssen mehr in ein Spiel investieren - das hat uns Hansa heute vorgemacht. Daher kann ich mit dem Spiel nicht zufrieden sein. Wir sind nun endgültig im Abstiegskampf angekommen.


Die ganze Pressekonferenz gibt es bei Hansa-TV

Zurück