Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.12.2008 14:00 Uhr

Hannes Uecker riss Sieg noch aus dem Feuer

Die B-Junioren des F.C. Hansa haben sich mit einem Auswärtssieg in die Winterpause verabschiedet. Durch ihren verdienten 3:2 (1:2) Erfolg bei Energie Cottbus konnten die Hanseaten in der Bundesliga-Tabelle an den Lausitzern vorbeiziehen und verbesserten sich auf Platz 6.

In einer kampfbetonten Partie auf sehr schwer bespielbarem Boden nutzen die Cottbuser zunächst eine Unaufmerksamkeit in der Rostocker Hintermannschaft zum Führungstreffer. Danach allerdings hatten die Gäste ein Chancenübergewicht und kamen durch einen direkt verwandelten Freistoß von Edisson Jordanov zum Ausgleich. Unmittelbar vor der Pause übersah der Dresdner Referee dann eine klare Abseitsstellung der Cottbuser und entschied kurz darauf auf Foulelfmeter, den Bittencourt zu seinem zweiten Treffer und gleichzeitig zur Pausenführung der Gastgeber nutzen konnte.

Doch nicht zuletzt dank Hannes Uecker kamen die Hanseaten doch noch zu drei verdienten Punkten. Als er im Strafraum nur unfair gebremst werden konnte, gab es auch für den FCH einen Strafstoß, den Tommy Grupe zum 2:2 verwandelte. Und den Siegtreffer vier Minuten später erzielte Uecker dann selbst, als er nach einem Eckball das Leder aus dem Gewühl heraus über die Linie drückte.

Torfolge: 1:0 Bittencourt (15.), 1:1 Jordanov (33.), 2:1 Bittencourt (40., Foulelfmeter), 2:2 Grupe (65., Foulelfmeter), 2:3 Uecker (69.)

FC Hansa: Brinkies - Schiller, Trybull, Grupe, Pohanka - Uecker, Jordanov, Weilandt, Kemsies (80. Weißenbacher) - Klak, Quaschner

Zurück

  • sunmakersunmaker