Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.05.2008 08:15 Uhr

Hannover 96 noch mit Mini-Chance auf UI-Cup

Für die Mannschaft von Hannover 96 schien die Saison zuletzt eigentlich schon gelaufen. Obwohl die Niedersachsen im bisherigen Saisonverlauf fast immer auf einstelligen Tabellenplätzen rangierten, wurde der Rückstand auf einen UEFA-Cup-Rang im Verlauf der Rückrunde immer größer. Doch nach dem respektablen 1:1 Unentschieden am vergangenen Sonnabend im Auswärtsspiel bei Schalke 04 und der überraschenden 2:3 Niederlage vom Bayer Leverkusen tags darauf beim Schlusslicht in Duisburg ist bei fünf Punkten Rückstand auf Rang 6 nun doch noch zumindest der Strohhalm zur Teilnahme am UI-Cup in Reichweite.

In der Hinrunde durften die Hannoveraner von der Teilnahme am internationalen Wettbewerb sogar mehr als nur träumen. Nach einem Zwischenspurt mit sechs ungeschlagenen Begegnungen rangierte die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking nach dem 12. Spieltag auf UEFA-Cup-Rang 5 und hatte drei Punkte Vorsprung auf Verfolger Bayer Leverkusen. Nach viel Pech bei den Niederlagen in Berlin (0:1) und gegen Schalke (2:3) schien das Glück dann zu 96 zurückgekehrt, als es durch drei Treffer in den Schlussminuten den 3:0 Auswärtssieg beim F.C. Hansa gab und ein spektakulärer 4:3 Erfolg über Werder Bremen folgte. Noch einmal rückten die Hannoveraner auf Platz 5 vor, doch mit dem 1:5 am letzten Hinrundenspieltag in Cottbus wurde eine Negativserie eingeleitet, in der es nur einen Sieg aus elf Spielen gab. Nach der 2:3 Niederlage im Derby beim VfL Wolfsburg am 27. Spieltag war Hannover 96 nur noch Tabellenzehnter mit deutlichem Abstand nach oben wie unten.

Mit anschließenden Siegen über Frankfurt und in Dortmund starteten die Hannoveraner dann jedoch noch einmal einen Zwischenspurt und sahen auch beim 2:2 gegen Hertha BSC nach einer 2:0 Pausenführung schon wie der sichere Sieger aus. Selbst auf Schalke führten die 96er zuletzt mit 1:0, doch beide Begegnungen endeten nur unentschieden. Das heißt, bei fünf Punkten Rückstand auf Rang 6 müssten die Hannoveraner nun wohl alle drei ausstehenden Begegnungen gewinnen. Doch das müssen bekanntlich am kommenden Dienstag ab 20 Uhr auch ihre Gäste aus Rostock. Eine der beiden Mannschaften wird sich also nach dem Schlusspfiff dann schon nicht mehr an den jeweiligen Strohhalm klammern können.

Zurück

  • sunmakersunmaker