Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

27.11.2009 08:27 Uhr

Hansa-A-Junioren besiegen Parchim mit 18:1

Die A-Junioren des F.C. Hansa Rostock sind ihrer Favoritenrolle absolut gerecht geworden und haben das Landespokalachtelfinalspiel am Donnerstagabend beim SV Aufbau Parchim 1970 deutlich mit 18:1 (8:0) gewonnen. Die Parchimer spielen in der Landesliga Staffel West und belegen dort nach zehn Spielen mit 27 Punkten (53:14 Treffern) Platz eins.

Im Spiel gegen die Bundesligakicker von Hansa Rostock wurde jedoch von Beginn an der Klassenunterschied deutlich. Der Bundesligist drückte von der ersten Minute an auf Tempo und machte kontinuierlich gegen die überforderten Parchimer seine Tore. Bereits nach den ersten 45 Spielminuten stand es 8:0 für den FCH. Am munteren Tore schießen beteiligten sich fast alle Mannschaftsteile. Auch in der zweiten Hälfte blieb es bei der drückenden Überlegenheit der Gäste. Am torhungrigsten zeigte sich hier der eingewechselte Davis Klak. Allein fünf Mal konnte er sich in die Torschützenliste eintragen. Immerhin gelang den Gastgebern auch noch ein Ehrentreffer.

Hansa Trainer Michael Hartmann: „Das war heute natürlich nicht mehr als eine Trainingseinheit. Dafür waren die Parchimer einfach zu schwach. Da stellt sich die Frage, ob es wirklich Sinn macht, so früh in den Landespokal einzusteigen. Die Unterschiede waren teilweise schon eklatant. Gut war, dass wir keine Verletzten haben und dass wir nach unseren drei Niederlagen in Folge in der Bundesliga wieder etwas Spaß am Toreschießen und auch wieder etwas Selbstvertrauen sammeln konnten.“

Aufstellung FC Hansa Rostock A Junioren: Ladwig – Schameitke, Grupe (46./Fikic), Jensen (46./V.Cekirdek), Bremer  - Zolinski (46./Weilandt), Wilke, Starke, Borchert – H. Cekirdek, Albrecht (46./Klak)

Torfolge: 0:1 Zolinski (4.), 0:2 H. Cekirdek (10.), 0:3 Albrecht (17.), 0:4 H. Cekirdek (28.), 0:5 Wilke (32.), 0:6 Starke (34.), 0:7 Bremer (41.), 0:8 Jensen (45.), 0:9 H. Cekirdek (47.), 0:10 Klak (49.), 0:11 Weilandt (60.), 0:12 Klak (1.), 0:13 Weilandt (66.), 0:14 Klak (70.), 0:15 Klak (71.), 0:16 Fikic (75.), 1:16 (78.), 1:17 Klak (81.), 1:18 Bremer (85.)

Zurück