Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

30.04.2012 11:25 Uhr

Hansa A-Junioren gewinnen Nordderby gegen den HSV!

Die A-Junioren des F.C. Hansa Rostock haben das Nordderby gegen den Hamburger SV mit 3:2 (2:2) für sich entscheiden  können. Damit wurden dem HSV, der derzeit auf Tabellenplatz drei steht, im Kampf um den Staffeltitel womöglich entscheidende Punkte weggenommen. Bereits im Hinspiel konnte das Team von Trainer Roland Kroos ein Pünktchen aus der Elbestadt mitnehmen (1:1). In der Tabelle verbesserte sich der FCH durch den neunten Saisonsieg auf den achten Tabellenplatz und hat nun 31 Punkte auf dem Konto. Der HSV bleibt Tabellendritter und hat nun auf Hertha BSC (2./48 Punkte) vier und den VfL Wolfsburg (1./50) sechs Punkte Rückstand.

Im Heimspiel gegen die Hamburger waren es diesmal endlich einmal die Rostocker, die ein frühes Tor erzielen konnten. Die Rostocker begannen in den ersten Minuten stark und nach gerade einmal sieben Spielminuten konnte Hannes Uecker die 1:0-Führung besorgen. Die Freude darüber währte jedoch gerade einmal drei Minuten, dann klingelte es auch im Kasten von Johannes Brinkies durch Bergmann (10.). Die Rostocker blieben die leicht spielüberlegene Mannschaft und konnten sich gegen das vom Ex-Profi Otto Addo trainierte Gästeteam ein Chancenplus erarbeiten. Folgerichtig, wenn auch in der Entstehung etwas glücklich dann das 2:1. Eine Flanke von Nils Quaschner wurde immer länger und konnte vom Hamburger Keeper Engelhardt nur noch ins eigene Tor gelenkt werden (13.). Die Gastgeber spielten bis zur Pause munter weiter und als alle eigentlich gedanklich schon fast in der Kabine waren, kamen die Hamburger doch noch in der ersten Hälfte zum Ausgleich. Eine verunglückte Flanke eines Hamburger Spielers unterschätzte Johannes Brinkies scheinbar etwas, vom Innenpfosten prallte die Kugel an den Rücken des Hansa-Schlussmanns und von dort ins Tor zum 2:2 (45.). So ging es mit einem für den HSV etwas schmeichelhaften 2:2 in die Pause.

Der FCH agierte zu Beginn der zweiten Hälfte dann entschlossen weiter und verdaute den ärgerlichen Ausgleichstreffer erstaunlich gut. Nach einer knappen Stunde belohnte sich dann Hannes Uecker mit seinem zweiten Treffer zum 3:2 (59.) für seine starke Leistung. Den Sack zumachen können hätte dann erneut Hannes Uecker nach Vorarbeit von Sargis Adamayan, den Volleyschuss aus Nahdistanz parierte der Hamburger Keeper aber stark. So wurde es in den Schlussminuten als der HSV alles nach vorne warf noch einmal richtig eng. In der Schlussminute konnte Johannes Brinkies nach einer Ecke einen Schuss eines Hamburgers mit den Fingerspitzen noch an den Pfosten lenken, dann war es geschafft!

Hansa Co-Trainer Torsten Pinkohs: „Gegenüber den letzten Spielen war es eine klare Leistungssteigerung. Diesmal stimmte die Einstellung, der Kampf und die Leidenschaft über 90 Spielminuten. Da fragt man sich, warum das nicht öfter so war. Wir haben uns nach den Gegentreffern nie aufgegeben und haben immer weitergemacht. Zum Ende hin und mit nachlassenden Kräften wurde es dann noch einmal eng. Wenn man das ganze Spiel betrachtet geht der Sieg aber in Ordnung, wir hatten etwas mehr vom Spiel. In der Defensive wackelte der HSV ein ums andere Mal, in der Offensive sind sie aber stark besetzt, da mussten wir heute schon einiges an Abwehrarbeit verrichten.“

Aufstellung F.C. Hansa Rostock A-Junioren:
Brinkies - Pägelow, Marcos, Nauermann, Pfingstner - Flath, Uecker, März (90.+2/Grube), Kemsies - Quaschner, Adamyan

Zuschauer: 50

Torfolge: 1:0 Hannes Uecker (7.), 1:1 Bergmann (10.), 2:1 Engelhardt (13. Eigentor/Flanke von Nils Quaschner, die der Torwart der Hamburger ins eigene Tor lenkt), 2:2 Brinkies (45.+1 Eigentor, verunglückte Flanke ein Hamburgers Spielers die immer länger wird und dann vom Innenpfosten an den Rücken von Johannes Brinkies springt und von dort ins Tor), 3:2 Uecker (59.)

Schiedsrichter: Haupt (Bremen)

Verwarnungen                               
Gelb: Pfingstner, Kemsies (Hansa)

Zurück