Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.11.2010 08:44 Uhr

Hansa-A-Junioren mit Heimrecht im DFB-Pokal

Während die Nachwuchs-Bundesligen am Wochenende pausieren, steht für die A-Junioren des F.C. Hansa am Sonntag ab 10.30 Uhr das Achtelfinale im DFB-Pokal auf dem Programm. Dazu empfangen die jungen Hanseaten, die sich in der ersten Runde mit 1:0 gegen den 1. FSV Mainz 05 durchgesetzt hatten, die SpVgg Greuther Fürth im Rostocker Volksstadion.

Die Gäste aus Franken nehmen erstmals am DFB-Pokal teil und sind durch ein Freilos in das Achtelfinale eingezogen. In der Süd/Südwest-Staffel der A-Junioren-Bundesliga verloren die Fürther am vergangenen Wochenende knapp mit 2:3 beim TSV 1860 München und belegen aktuell den 8. Tabellenplatz. Die Hanseaten dagegen haben sich in der Nord/Nordost-Staffel mit zuletzt zwei Siegen wieder auf Rang 4 verbessert und wollen diesen Aufwärtstrend nun auch im Pokalwettbewerb unter Beweis stellen. „Natürlich ist es ein lohnendes Ziel, denn wer noch dreimal gewinnt, steht immerhin im Finale und bestreitet das Vorspiel im Berliner Olympiastadion. Dennoch werden wir uns nicht speziell darauf vorbereiten, sondern so ins Spiel gehen wie in jede Bundesliga-Partie. Ohnehin haben wir keinerlei Informationen über den Gegner und werden uns nur auf unser eigenes Spiel konzentrieren“, erklärt Trainer Roland Kroos. Bei unentschiedenem Spielstand nach 90 Minuten würde das Pokalspiel um 2x15 Minuten verlängert und bei abermaligen Gleichstand durch ein Strafstoßschießen entschieden.

 

Zurück