Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

03.05.2010 11:26 Uhr

Hansa-A-Junioren schlagen HSV deutlich mit 4:1

Nach fünf Unentschieden in Serie konnten die A-Junioren des F.C. Hansa Rostock endlich wieder einen dreifachen Punktgewinn landen. Im Heimspiel gegen den Hamburger SV gelang der Mannschaft von Trainer Michael Hartmann ein am Ende klarer und verdienter 4:1-Sieg gegen den Hamburger SV. Die Rostocker haben damit nun 43 Punkte auf dem Konto und führen das Klassement weiterhin an. Verfolger Hannover patzte beim 0:2 in Kiel, Bremen (2:1 gegen Hertha BSC), Cottbus (3:0 gegen Tebe Berlin) und Wolfsburg (3:1 in Jena) holten ebenfalls Dreier.

In der ersten Hälfte entwickelte sich zwischen beiden Teams ein ausgeglichenes Spiel, mit leichten spielerischen Vorteilen für die Gastgeber. Bis zum Strafraum waren die Aktionen des FCH recht ansehnlich, danach mangelte es den Schützlingen von Trainer Michael Hartmann allerdings an der nötigen Präzision bei den Abschlusshandlungen. In der zweiten Hälfte sollte es in diesem Nordderby allerdings deutlich interessanter und turbulenter zugehen. Nun suchten die Rostocker endlich den Abschluss und wurden bereits frühzeitig belohnt.

Nach zwei gespielten Minuten in der zweiten Hälfte setzte sich Moris Fikic gut in Szene und schloss aus 20 Metern per Flachschuss ins untere Ecke zum 1:0 ab (47.). Nur zwei Minuten später dann schon der zweite Treffer. Diesmal spielten sich Lucas Albrecht und Volkan Cekirdek mit einem schönen Doppelpass frei, mit dem Volkan Cekirdek den Hamburger Schlussmann zum 2:0 überwand (49.). In der nun rassigen Partie brauchten die Hamburger nach diesem Doppelschlag aber nicht lange für eine passende Antwort. Nach einer Flanke war die Rostocker Hintermannschaft nicht auf der Höhe. Der Hamburger Son stand am langen Pfosten frei und hatte keine Mühe zum 1:2-Anschlusstreffer einzuschieben (54.).

Die Hamburger mussten nun zwangsläufig mehr öffnen und so ergaben sich auch weitere Räume und Chancen für den FCH. Nach 64 Minuten hatte Haydar Cekirdek eine Ecke hereingebracht, Pelle Jensen köpfte die Kugel aufs Hamburger Gehäuse, fand jedoch noch nicht den Weg ins Tor. Erst Davis Klak sorgte per Abstauber für das 3:1. Kurz danach ergab sich dem Hamburger SV dann durch einen Foulstrafstoß (Ben Zolinski hatte gefoult) die Großchance zum erneuten Anschlusstreffer – Keeper Kevin Müller parierte den Versuch jedoch bravourös (70.).

In der Folgezeit hatte der FCH noch zwei, drei gute Konterchancen, die jedoch ungenutzt blieben. Für den Schlusspunkt sorgte dann schließlich Lucas Albrecht, der nach Vorlage von Michael Borchert mit einem schönen Tor abschließen konnte.

Hansa-Trainer Michael Hartmann: „Wir sind sehr glücklich, nach den ganzen Unentschieden vorher nun endlich wieder einen Sieg gelandet zu haben. In der ersten Halbzeit fehlte uns der letzte Tick vor dem gegnerischen Tor. Das sollte sich dann in der zweiten Hälfte ändern. Da waren wir dann wesentlich zielstrebiger. Am Ende ein toller und schöner Erfolg für die Mannschaft.“

Aufstellung F.C. Hansa Rostock A-Junioren:
K. Müller - Zolinski, Steinfeldt, Jensen (78./Schameitke), Weilandt (46./V. Cekirdek) - Starke, H. Cekirdek, Trybull - Fikic (87./Wilke), Klak (65./Borchert), Albrecht

Zuschauer: 100

Torfolge:
1:0 Moris Fikic (47./Schuss aus 20 Metern ins untere Eck)
2:0 Volkan Cekirdek (49./nach Vorarbeit von Lucas Albrecht)
2:1 Son (54.)
3:1 Davis Klak (64./ nach Ecke von H.Cekirdek)
4:1 Lucas Albrecht (84./Konter nach Vorlage von Michael Borchert)

Schiedsrichter: Bornhöft (Bad Segeberg)

Verwarnungen:
Hansa: Zolinski
HSV: Piperkov

Zurück