Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

25.02.2013 13:10 Uhr

Hansa-A-Junioren verlieren in Malchow gegen den Chemnitzer FC

Der Umzug nach Malchow hat sich für die A-Junioren des F.C. Hansa nicht gelohnt. Das Bundesliga-Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten Chemnitzer FC wurde mit 0:2 (0:0) verloren, was das Abrutschen auf den vierten Tabellenplatz zur Folge hatte.

Zwar waren die Rostocker über die gesamten 90 Minuten spielerisch überlegen und hatten auch ein klares Chancenübergewicht, doch konnte daraus kein Kapital geschlagen werden. Die besten Gelegenheiten der ersten Halbzeit vergab Robert Grube, der allein zwei Hochkaräter besaß.

In der zweiten Hälfte gab der F.C. Hansa unverändert den Ton an, doch mehrfach fehlte der letzte Pass oder technische Unzulänglichkeiten verhinderten das Herausspielen noch klarerer Möglichkeiten. Dass die Rostocker nach einer Stunde plötzlich im Rückstand lagen, resultierte aus einem Stellungsfehler von Rechtsverteidiger Jakob Lüdtke.

Das zweite Gegentor fiel durch einen Freistoß, der eigentlich als Flanke gedacht war, dann aber direkt im Hansa-Tor einschlug. Anschließend versuchten die Hanseaten noch einmal alles, doch ein Treffer wollte nicht mehr gelingen. Die besten Torchancen der Schlussphase boten sich dem eingewechselten Hannes Burmeister, doch einmal blieb der Elfmeterpfiff aus und einmal rettete ein Chemnitzer auf der Torlinie.

Torfolge: 0:1 Lekaj (59.), 0:2 Scheffel (72.)

F.C. Hansa: Künnemann – Lüdtke, Pägelow, Nauermann, Studzinski – Krausse, Schlottke (66. Köller) – Christiansen (71. Burmeister), Grube, Flath – Gebissa (79. Richter)

Zurück