Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

30.05.2011 09:09 Uhr

Hansa-A-Junioren ziehen ins Landespokalfinale ein

Die A-Junioren des F.C. Hansa Rostock sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und mit einem deutlichen 6:0 (2:0)-Erfolg bei Eintracht Schwerin ins Landespokalfinale eingezogen. Die Mannen von Trainer Roland Kroos qualifizierten sich damit für Finale, das am Herrentag in Schwaan gegen Neubrandenburg ausgetragen wird. Im Spiel gegen die Landeshauptstädter gaben die Rostocker von Beginn an den Ton an und erspielten sich gute Chancen. Nach 17 Spielminuten wurde dann der Bann gebrochen und Christian März konnte eine Flanke von Erik Kemsies verwerten (17.). Der FCH drängte auf die Vorentscheidung und wurde dafür noch vor der Pause mit dem Treffer Nummer zwei belohnt. Edisson Jordanov traf mit Linksschuss zum 2:0 ins Tor (22.). Bis zur Pause blieb es bei diesem Zwischenstand, der eher den Gastgebern schmeichelte.
 
Nach der Pause wollte der FCH dann den Sack zumachen, was letztlich auch gelingen sollte. Tommy Grupe einmal mehr mit einem Kopfballtor (57.), Tom Pohanka mit einem verwandelten Foulstrafstoß nach Foul an Jordanov (75.) und schließlich Tommy Grupe mit einem erneuten Kopfballtor (85.) machten das halbe Dutzend voll. Hansas Co-Trainer Torsten Pinkohs: „Es war ein gutes Spiel von uns. Nach dem ersten Treffer war die Begegnung praktisch schon entschieden. Wir hatten schon mit etwas mehr Gegenwehr der Schweriner gerechnet. So geriet der Erfolg nie in Gefahr. Wir hatten vor dem Spiel schon etwas Befürchtungen gehabt, dass es der Mannschaft es nach der bitteren DFB-Pokalfinalniederlage schwer fallen würde, die richtige Motivation zu finden. Dies ist aber doch bestens gelungen. Die Schweriner hatten heute kaum Chancen.“
 
In Finale trifft der FCH am 2. Juni in Laage auf den 1. FC Neubrandenburg, der sich im Halbfinale mit 4:1 gegen den Greifswalder SV durchsetzte.
 
Die B-Junioren des F.C. Hansa Rostock haben sich bereits für das Landespokalfinale durch einen 1:0 Erfolg bei Eintracht Schwerin qualifiziert und treffen am 2. Juni ebenfalls in Laage auf den 1. FC Neubrandenburg.
 
FCH: Ladwig – Bremer (75./Lüdtke), Pfingstner, Grupe, Pohanka – Kemsies, Uecker, Jordanov, März ­– Klak, Adamyan
 
Torfolge: 0:1 Christian März (17./nach Flanke von Kemsies), 0:2 Edisson Jordanov (22./Schuss mit links), 0:3 Tommy Grupe (57./Kopfball nach Ecke von Jordanov), 0:4 Davis Klak (65./nach Pass von Bremer), 0:5 Tom Pohanka (75./Foulstrafstoß nach Foul an Edisson Jordanov), 0:6 Tommy Grupe (85./Kopfball nach Ecke von Jordanov)

Zurück