Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.01.2008 12:22 Uhr

Hansa ab ins Trainingslager – schon zum zweiten Mal nach Dubai

Der F.C. Hansa auf Tour. Zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte düsen die Rostocker am 3. Januar 2008 zu einer Wintervorbereitung in die Emirate. Ziel: Klassenerhalt!
Wie 2006 reist die 38köpfige Reisegruppe nach Dubai. Drei deutsche Journalisten begleiten das Team auf ihrer Tour.

 

Die Mannschaft von Trainer Frank Pagelsdorf bezieht dort abermals Quartier im Ramada Continental Hotel Dubai. Das Hotel hat vier Sterne. Dampfbad und Sauna sind hier selbstverständlich. Das Hotel bietet u.a. für den sportlichen Ausgleich zum harten Training auch diverse sportliche Entspannungen an: Billard, Bootsverleih, Golfplatz, Lauf-/ Inline-Skatestrecke, Segeln und Surfen, einen Tennisplatz sowie Tauchen im Umkreis von jeweils nur 5 km.

Die moderne Unterkunft bietet der Mannschaft beste Vorbereitung, liegt nur 10 Autominuten vom Flughafen entfernt und ist auch nur 10 Minuten von den Trainingsplätzen eines vier Kilometer.

Innerhalb der nächsten zehn Tage werden die Profis zwei Mal am Tage 90 Minuten trainieren bzw. insgesamt drei Testspiele bestreiten.
In den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) herrschen zurzeit ideale Trainingsbedingungen um 25 Grad. So sind gute Übungseinheiten garantiert.
Bereits im November waren Cheftrainer Frank Pagelsdorf und Pressesprecher Axel Schulz für drei Tage in die VAE gereist und hatten das Camp in Dubai inspiziert.
Trainer Frank Pagelsdorf und Chefscout Thorsten Haas kennen den arabischen Fußball vor Ort bestens. Beide arbeiteten vor ihrem Engagement beim F.C. Hansa Rostock ein Jahr für den Erstligisten Al Nasr, wo kurzzeitig der Sachse Eduard Geyer die Arbeit von „Pagel“ fortsetzte.
Pagelsdorf überlässt dabei nichts dem Zufall. Schon nach seinem Weihnachtsurlaub in Dubai bereitete der Fußball-Lehrer das Trainingslager vor Ort vor und empfängt die Mannschaft am 3. Januar in Dubai am Flughafen.

Dann gibt es auch Grund zur ersten Gratulation des Jahres. Djordjie Cetkovic hat am Anreisetag Geburtstag.
Als der F.C. Hansa vor zwei Jahren erstmals nach Dubai reiste, schnappte sich der Cheftrainer das damalige Talent Tobias Rathgeb.

Der VfB weilte damals im Wintertrainingslager in Dubai. Vier Tage trainierte „Tobi“ mit seinem Zimmernachbar Gomez. Kurz darauf spielte Rathgeb in einem Test gegen den F.C. Hansa – eine Halbzeit. Tags darauf wechselte Tobias Rathgeb plötzlich schon den Verein und das Hotel. In Dubai!  Er zog beim Erstligisten VfB aus und beim Zweitligisten F.C. Hansa ein. Tobi lacht noch heute darüber: „Das erste Training mit den neuen Kollegen war ein Ausflug in die Wüste…“

Inzwischen bezeichnete Trainer Frank Pagelsdorf Tobias in einem Jahres-Abschluss-Interview eben Tobias Rathgeb als seinen Spieler des Jahres.
Auch diesmal bereitet sich der Meister VfB Stuttgart – wie einst 2006 – ebenso wie Bundesligist Hamburger SV in Dubai vor.

 

Fakten und Zahlen über Dubai
Das Emirat Dubai liegt auf der Arabischen Halbinsel am Persischen Golf und ist mit 3.885 km² und 1,37 Mio. Einwohnern (Volkszählung 2006) nach Abu Dhabi das zweitgrößte der VAE. Der Herrscher von Dubai, Scheich Muhammad bin Raschid Al Maktum, ist Vizepräsident und Premierminister der VAE (Staatsoberhaupt ist der Emir von Abu Dhabi, siehe Wahlmonarchie). Das dominierende Zentrum des Emirats ist die Stadt Dubai. Das Emirat erstreckt sich von dort ins Landesinnere zwischen Abu Dhabi im Südwesten und Schardscha (in den Emiraten übliche Schreibweise: Sharjah) im Nordosten. Die Exklave Hatta liegt im Gebirge an der Grenze zu Oman. Der größte Teil des Emirats besteht aus Wüste.
Da ca. 99 % der Einwohner des Emirats Dubai in der Stadt Dubai (manchmal zur Abgrenzung vom Emirat Dubai als Dubai-Stadt bezeichnet) leben, spielt sich hier das gesamte wirtschaftliche, soziale und politische Leben des Emirats ab. Daher ist die Unterscheidung zwischen Emirat und Stadt nur selten erforderlich.
Dubai ist vor allem für seine vielen spektakulären Bauprojekte wie Wolkenkratzern, Einkaufszentren, künstlich angelegten Inseln und Vergnügungsparks bekannt. An keinem anderen Ort der Welt entstanden in den ersten Jahren des 21. Jahrhunderts so viele weltweit Aufsehen erregende Bauwerke wie in Dubai (siehe Wirtschaft - Bauprojekte). Quelle Wikipedia

Zurück

  • sunmakersunmaker