Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.03.2013 11:57 Uhr

Hansa-B-Junioren feiern 3:0-Erfolg über Tasmania Berlin

Die B-Junioren des F.C. Hansa schwimmen in der Rückrunde der NOFV-Regionalliga weiterhin auf einer Erfolgswoge. Nach den Auftaktsiegen über Hertha BSC II und 1. FC Frankfurt konnte auch das dritte Spiel nach der Winterpause gewonnen werden.

Gegen den unmittelbaren Verfolger SV Tasmania Berlin gelang am Sonnabend ein klarer 3:0-Heimsieg, durch den sich die Rostocker zunächst auf den vierten Tabellenplatz verbessern konnten. Der Rückstand zum 1.FC Union Berlin, der aktuell den Relegationsplatz belegt, konnte auf einen Punkt verkürzt werden. Allerdings haben die Berliner noch vier Nachholspiele zu absolvieren! Und auch der Tabellenfünfte Tennis Borussia Berlin, bei dem die Hanseaten am kommenden Wochenende antreten müssen, ist noch mit drei Spielen im Rückstand und hat nur zwei Punkte weniger auf dem Konto als die Hanseaten.

Die 50 Zuschauer, die bei Sonnenschein, aber eisigem Wind in das Rostocker Leichtathletikstadion gekommen waren, mussten bis zur Schlussviertelstunde warten, ehe sie die drei Tore bejubeln konnten. „Auf dem schwer bespielbaren Rasen haben sich beide Mannschaften neutralisiert, es gab kaum Torchancen. Und in der zweiten Halbzeit wurde dann klar: Wer das erste Tor schießt, wird das Spiel wohl auch gewinnen“, erklärte Hansa-Trainer Paul Kuring.

Schließlich waren es die Rostocker, denen in der 67. Spielminute das erlösende 1:0 gelang. Einen Konter konnte Panajiotis Haritos zwar zunächst noch nicht im Berliner Gehäuse unterbringen, doch im anschließenden Strafraumgewühl stocherte Lukas Scherff den Ball über die Linie. Auch am 2:0 waren beide Spieler wieder beteiligt – nachdem Scherff im Strafraum umgetreten wurde, verwandelte Haritos den fälligen Foulelfmeter sicher. Den 3:0-Endstand markierte der eingewechselte Jonas Hurtig schließlich nach Doppelpass mit Panajiotis Haritos.

Torfolge: 1:0 Scherff (67.), 2:0 Haritos (72., Elfmeter), 3:0 Hurtig (77.)

F.C. Hansa: Hoffmann – E.Weilandt, Dimter, Orlos, Rokita – Gadau, Christiansen – Kretschmer (79. Khachatryan), Haritos (77. Sabas), Scherff (79. Selig) – Asildas (45. Hurtig)

Zurück