Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.05.2012 12:10 Uhr

Hansa B-Junioren unterliegen in der Lausitz!

Die B-Junioren des F.C. Hansa Rostock haben das so eminent wichtige Punktspiel bei der zweiten Mannschaft des FC Energie Cottbus mit 1:2 (0:1) verloren. Die Rostocker haben damit die Tabellenführung in der Regionalliga abgeben müssen und einen herben Rückschlag im Aufstiegskampf erlitten. Der größte Konkurrent Erfurt mühte sich zu einem 3:1-Erfolg bei Schlusslicht Neubrandenburg und ist damit neuer Tabellenzweiter. Neuer Spitzenreiter ist der 1. FC Union Berlin, der zu einem 3:0-Erfolg in Aue kam. Hansa ist nun erst einmal nur Tabellendritter vor dem 1. FC Magdeburg. Die Magdeburger spielten gegen den Vorletzten Zwickau sensationell nur 4:4 Unentschieden.

Im Spiel beim FC Energie Cottbus versuchte der FCH zwar energisch und mit viel Elan in die Partie zu gehen, den Rostockern wollte in der ersten Hälfte aber nicht wirklich viel gelingen. So war es in der ersten Halbzeit von beiden Teams eine eher zerfahrene Partie mit vielen Fehlern. Große Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Nach 26 Spielminuten hatten allerdings die Gastgeber das Glück bei einem abgefälschten Freistoß aus 20 Metern, der im Kasten von Toni Neubauer landete,  auf ihrer Seite. Die Rostocker konnten insgesamt zwar eine leichte Feldüberlegenheit herausspielen, doch der letzte Pass wollte in der Offensive noch nicht ankommen.

Mit guten Vorsätzen in die zweite Halbzeit gestartet, klingelte es dann bereits wenige Sekunden nach Wiederanpfiff. Bei einem Alleingang von Niklas Kagelmann konnte kein Rostocker mehr entscheidend stören (41.). Der FCH versuchte nun zwar etwas mehr zu investieren und hatte auch die eine oder andere Torchance, mehr als der Anschlusstreffer von Jakob Lüdtke nach einer knappen Stunde (nach einem Eckball von Hannes Burmeister) wollte aber nicht gelingen. Die Platzherren hatten hingegen noch einige erstklassige Konterchancen, die Toni Neubauer zunichte machen konnte. Am Ende blieb es bei der knappen aber letztlich verdienten Niederlage gegen die zweite Vertretung der Cottbusser.

Interimstrainer Michael Hartmann: „Wir hatten uns vor dem Spiel sehr viel vorgenommen und nur wenig davon am Ende umgesetzt. Am Ende muss man sagen, dass uns der Gegner gezeigt hat, wie man so ein Spiel angeht. Nach dem zweiten Treffer, der natürlich ein harter Rückschlag war, haben die Jungs sicherlich noch mal etwas versucht, aber da muss man dann auch froh sein, dass Cottbus nicht noch die eine oder andere wirklich sehr gute Konterchance genutzt hat. Vor allem defensiv haben wir heute Mannschaft nicht gut gearbeitet und die Kompaktheit vermissen lassen. Es war eine verdiente Niederlage. Nun müssen wir zusehen, dass wir unsere beiden  letzten Punktspiel gegen Zwickau (H) und gegen Magdeburg (A) gewinnen und dann werden wir sehen wofür das letztlich reicht.“ 

Aufstellung FCH B-Junioren:
Neubauer – Studzinski, Lüdtke, Esdorf, Rokita (78./Dimter) – Christiansen, Gebissa (57./Ben Etuk), Scherff (77./Paul Puskeilker), Wörtche (57./Max Kretschmer) – Burmeister, Schlottke

Torfolge:
1:0 Paul Maurer (26./Freistoß aus 20 Metern, der abgefälscht im Kasten des FCH landet), 2:0 Niklas Kagelmann (41./Alleingang von der Mittellinie), 2:1 Jakob Lüdtke (58./im Nachsetzen nach Eckball von Hannes Burmeister)

Schiedsrichter:
Heiko Heinze (Drebkau)

Zurück