Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

22.07.2011 17:03 Uhr

Hansa-Chefscout geht von Bord – Thomas Finck wird Co-Trainer bei Al Hilal

Der bisherige Chefscout Thomas Finck verlässt auf eigenen Wunsch mit sofortiger Wirkung den F.C. Hansa Rostock, um als Co-Trainer beim amtierenden saudi-arabischen Meister und Pokalsieger Al Hilal als Co-Trainer anzuheuern.

„Thomas Finck hat in einem offenen und ehrlichen Gespräch den Wunsch geäußert, seinen Vertrag aufzulösen. Wir wollen ihm hier natürlich keine Steine in den Weg legen und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute und viel Erfolg“, erklärt Hansa-Manager Stefan Beinlich.

Thomas Finck, der mit Unterbrechungen seit 1976 dem F.C. Hansa Rostock angehörte, wird bei seinem neuen Klub in Saudi-Arabien einen Zweijahresvertrag unterschreiben, bereits ab morgen (23. Juli 2011) sein Amt antreten und mit Al Hilal ein Trainingslager in Bayern bestreiten.
Dabei blickt der 41-Jährige seiner neuen Tätigkeit mit Vorfreude entgegen: „Ich freue mich natürlich sehr auf diese neue Aufgabe. Ich bedanke mich bei Stefan Beinlich und Peter Vollmann für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten Monaten. Ich wünsche Hansa Rostock, dass die Ziele in dieser Saison so schnell wie möglich erreicht werden.“

Unterdessen kündigte der Vorstand des F.C. Hansa Rostock an, dass in der kommenden Woche bereits Gespräche mit Kandidaten geführt werden, um die Position des Chefscouts neu zu besetzen.

Zurück