Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

03.04.2006 18:21 Uhr

Hansa feiert Auswärtssieg

Der FC Hansa hat nach fünf erfolglosen Anläufen erstmals wieder einen Auswärtssieg errungen. Bei der SpVgg Unterhaching gelang ein 1:0 Erfolg, den Enrico Kern durch einen Treffer in der 33.Minute sicher stellte.
Der Ex-Hachinger Marcel Schied hat die erste Chance für die Hanseaten, als er einen Rydlewicz-Freistoß per Kopf verlängert, doch Keeper Herrwagen pariert (3.). Wenig später gelingt es Rydlewicz nicht ganz, einen Steilpass von Marc Stein, der erstmals in der Startformation der Hansa-Profis steht, zu erlaufen (5.). Zwischenzeitlich hatte Frühbeis einen Kopfball über das Schober-Gehäuse gesetzt (4.).
In der Folgezeit bleiben Torchancen dann Mangelware, lediglich eine Einzelleistung von Schied, die er aber verstolpert, ist zu verzeichnen (15.). Und so benötigen die Hanseaten für ihren Führungstreffer schließlich auch die freundliche Unterstützung der Unterhachinger Hintermannschaft. Gleich mehrere Abwehrspieler schauen zu, wie Enrico Kern seinen eigenen, zu hoch geratenen Kopfball erneut erläuft, noch einen Haken schlägt und aus spitzem Winkel einschießt. Schließlich gibt es dann vor der Pause auch noch eine Chance zum Ausbau der Führung, doch Rathgebs gefährlich nach innen getretener Freistoß findet nicht ins Ziel (41.).
Zur zweiten Halbzeit muss Martin Pohl mit einer Verhärtung im Oberschenkel in der Kabine bleiben, ist damit bereits der insgesamt vierte verletzte Innenverteidiger! Er wird durch Oberligaspieler Patrick Jahn ersetzt, der erstmals überhaupt im Profi-Kader steht. Die ersten Minuten nach Wiederbeginn gehören den Gastgebern, die nach sieben Minuten eine große Chance zum Ausgleich haben. Einen Ghigani-Schuss fälscht Bülow beim Abwehrversuch unglücklich per Kopf ab, so dass Mathias Schober Kopf und Kragen riskieren muss, um den Ball noch aus dem Dreiangel zu holen, bevor Lechleiter den Nachschuss über das Tor setzt. Kurz darauf pariert der Hansa-Keeper auch einen Kopfball von Omodiagbe (54.).
Entlastungsangriffe der Rostocker werden immer seltener und in der 65.Minute gibt es die nächste große Doppelchance für die Münchner Vorstädter: Custos und Teinert scheitern nacheinander an Schober. Ihre erste Torchance in der zweiten Halbzeit haben die Hanseaten erst in der 79.Minute. Nach einer Kopfball-Ablage des eingewechselten Di Salvo verpasst der freistehende Enrico Kern die Vorentscheidung! Eine ähnlich gute Möglichkeit vergibt eine Minute später auf der Gegenseite N'Diaye. Und als N'Diaye (88.) sowie Custos (90.) auch die letzten Hachinger Chancen vergeben haben, ist der Hansa-Sieg perfekt.

Torfolge: 0:1 Kern (33.)

FC Hansa: Schober - Brecko, Pohl (46. Jahn), Sebastian, Hartmann - Bülow, Stein - Rydlewicz, Rathgeb - Kern, Schied (74. Di Salvo)

 

Zurück

  • sunmakersunmaker