Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.05.2006 08:19 Uhr

Hansa II besiegt SV Yesilyurt 73 mit 4:0

Die zweite Mannschaft des FC Hansa hat sich am 27. Oberliga-Spieltag in Torlaune präsentiert. Die Gäste vom SV Yesilyurt 73 wurden klar mit 4:0 (1:0) in die Schranken gewiesen. „Damit bin ich natürlich sehr zufrieden. Sowohl taktisch als auch kämpferisch haben wir eine sehr gute Leistung geboten. Trotz des schwierigen Bodens wurde auch versucht, Fußball zu spielen. Und nach hinten praktisch nichts zugelassen", freute sich Trainer Thomas Finck.

Schon die ersten Akzente der Partie konnten die Hausherren setzen, doch Felix Dojahn traf nach Steilpass von Andreas Brück nur das Außennetz (7.) und Dirk Jonelat scheiterte nach Doppelpass mit Clemens Lange (7.). Kurzzeitig wurde den Berlinern dann zwar ein optisches Gleichgewicht gestattet, doch Torchancen gab es in dieser Phase hüben wie drüben nicht. Und in den letzten 20 Minuten vor der Pause zogen die Rostocker wieder die Zügel an. Nachdem erneut Dojahn (26.) sowie Lange (31.) das Gästetor verfehlt hatten, klappte es schließlich im insgesamt fünften Versuch: Nach schönem Solo traf Jonelat mit einem Heber ins lange Eck zum 1:0 Pausenstand.

Die Vorentscheidung fiel dann bereits vier Minuten nach dem Pausentee. Zafer Yelen konnte relativ unbedrängt in den Strafraum eindringen und vollendete mit einem genauen Schuss ins linke obere Eck. Selbst aufs Kontern verstanden sich die Rostocker an diesem Tag prächtig: Gerade, als die Gäste nach zwei Standardsituationen ihre ersten beiden Einschussmöglichkeiten gehabt hatten, schickte Stefan Schwandt Felix Dojahn auf die Reise und der ließ sich diese Chance nicht entgehen. Den Schlusspunkt setzte Patrick Jahn per Kopf nach einem Yelen-Freistoß.

Torfolge: 1:0 Jonelat (37.), 2:0 Yelen (49.), 3:0 Dojahn (65.), 4:0 Jahn (82.)

FC Hansa II: Rickert – Jonelat, Pett, Jahn, Koch – Albert (73. N.Lange), Schwandt – Brück, Yelen, Dojahn (76. Mauersberger) – C.Lange (70. Maaßen)

Zurück

  • sunmakersunmaker