Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

24.11.2011 14:35 Uhr

Hansa II gastiert in Berlin beim starkem Aufsteiger Viktoria 89

Für die zweite Mannschaft des F.C. Hansa steht am 14. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord das letzte Auswärtsspiel des alten Jahres auf dem Programm. Bevor man in der ersten Dezemberhälfte noch zwei Heimspiele gegen die beiden Aufsteiger Union Fürstenwalde (4.12.) und 1.FC Neubrandenburg 04 (11.12.) zu absolvieren hat, führt die Reise noch einmal nach Berlin, wo es am kommenden Wochenende zum Gastspiel beim stärksten der drei aktuellen Oberliga-Neulinge kommt.

Am Sonntag um 13.30 Uhr wird im Tempelhofer Friedrich Ebert Stadion das Duell zwischen dem Berliner FC Viktoria 89 und dem F.C. Hansa Rostock II angepfiffen. Dabei handelt es sich um eine echte Premiere, denn noch nie gab es ein Duell zwischen dem Berliner Traditionsverein, der zwischen 1894 und 1911 immerhin dreimal Deutscher Meister war, und einer Mannschaft des F.C. Hansa.

Aktuell sind die Viktorianer Tabellensiebenter und mit nur 15 Gegentreffer verfügen sie über die zweitbeste Abwehr der NOFV-Oberliga Nord. Nun gastiert mit der Hansa-Reserve allerdings die torhungrigste Mannschaft bei den Tempelhofern und fährt zudem mit dem Nahziel in die Hauptstadt, die Tabellenführung zu verteidigen. Berlin war zuletzt immerhin ein gutes Pflaster für den F.C. Hansa II, der seine bisherigen drei Gastspiele beim Lichterfelder FC (1:0), 1.FC Union II (2:1) und Türkiyemspor (4:1) jeweils gewinnen konnte.

Zurück