Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.04.2011 09:24 Uhr

Hansa II gewinnt beim Lichterfelder FC 1:0

Die zweite Mannschaft des F.C. Hansa Rostock hat mit einem knappen, aber letztlich verdienten 1:0 (0:0)-Erfolg beim abstiegsgefährdeten Lichterfelder FC den ersten Auswärtssieg gegen ein Team aus der Bundeshauptstadt feiern können. Durch den 16. Saisonsieg konnten die Schützlinge von Trainer Axel Rietentiet ihr Punktekonto auf 49 erhöhen. Da auch Spitzenreiter Berliner AK (4:2 bei Tennis Borussia Berlin) und der Torgelower SV Greif (3:1 in Rathenow) ihre Partien gewannen, bleibt der FCH II weiterhin Tabellendritter. Bei ungewöhnlich warmen Temperaturen taten sich beide Mannschaften sehr schwer.

Die besten Chancen einer ereignisarmen ersten Halbzeit hatten noch die Rostocker Manfred Starke und Max Kremer. So ging es torlos in die Pause. In der zweiten Hälfte investierten die Rostocker etwas mehr, ohne jedoch spielerisch zu glänzen. Nach einer knappen Stunde wurde dann Patrick Kühn im Strafraum der Gastgeber regelwidrig zu Fall gebracht – Schiedsrichter Marco Schibull zeigte zu Recht auf den Punkt. Den fälligen Foulstrafstoß konnte dann Rico Gladrow zum ersten und letztlich einzigen Treffer verwandeln (60.). In den Schlussminuten sollte es dann noch einmal turbulent werden. Zuerst war es Patrick Kühn, der im Alleingang den Ball nur an den Pfosten des Lichterfelder FC setzte, im unmittelbaren Gegenzug markierten die Gastgeber nach einem Freistoß den vermeintlichen 1:1-Ausgleich – Glück für das junge Rostocker Team, dass der Schiedsrichter auf Abseits entschied (90.). So blieb es bei dieser knappen Führung für die Hansestädter.
 
Trainer Axel Rietentiet: „Das war heute sicherlich kein gutes Spiel von uns. Aber wir haben in dieser Saison gegen vermeintlich leichte Gegner auch schon Punkte liegen lassen. Insofern ist es diesmal schon besser gelaufen, da muss man dann auch mal die Punkte mitnehmen und einen Haken hinter so ein Spiel machen. Letzten Endes ein wichtiger Sieg für uns!“
 
Für den FCH II geht es nun in der Oberliga Schlag auf Schlag weiter. Am kommenden Freitag (19.30 Uhr im Volksstadion) trifft man auf den Tabellenletzten Ludwigsfelder FC. Dann geht es am schon am Mittwoch (13.04./19 Uhr) mit dem Nachholspiel gegen Anker Wismar im Volksstadion weiter. Ein weiteres Nachholheimspiel gegen die Reinickendorfer Füchse ist für den 03.05. (19 Uhr im Volksstadion) angesetzt.
 
Hansa II: Andreas Kerner - Georg Schumski, Sascha Steinfeldt, Hannes Grundmann, Mathias Wenger - Manfred Starke (63./Robert Wullwage), Maximilian Rausch (53./Patrick Kühn), Max Kremer, Rico Gladrow - Moris Fikic (53./Vasilis Tsiatouchas), Marcel Kunstmann
 
Tor: 0:1 Rico Gladrow (60./Foulstrafstoß nach Foul an Patrick Kühn)
 
Schiedsrichter: Marco Schibull (Templin)
 

Zurück