Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

24.04.2008 15:12 Uhr

Hansa II hofft auf Sechs-Punkte-Woche

Wenn die zweite Mannschaft des F.C. Hansa am Sonntag um 14 Uhr das noch sieglose Schlusslicht Berlin Ankaraspor Kulübü zum Oberliga-Punktspiel empfängt, tut sie dies nicht nur als klarer Favorit, sondern auch als Tabellenzweiter. Auf der Tagung das Sportgerichts des NOFV wurde das ausgefallene Heimspiel gegen Germania Schöneiche mit 2:0 Toren und drei Punkten für den F.C. Hansa als gewonnen gewertet, nachdem die Absage der Rand-Berliner als schuldhaftes Nichtantreten ausgelegt wurde. Damit kletterten die jungen Hanseaten vom vierten auf den zweiten Rang, der nun am Sonntag natürlich verteidigt werden soll.

Dass am Sonntag ausgerechnet der Tabellenletzte zu Gast ist und damit wohl jeder schon im Vorfeld mit einer Sechs-Punkte-Woche der Hansa-Reserve rechnet, macht die Arbeit von Hansa-Trainer Thomas Finck nicht gerade einfacher. „Ich kann die Mannschaft nur warnen und dabei auch an das Hinspiel erinnern. Da wurden wir genauso als hoher Favorit gehandelt und haben nur 1:1 gespielt!“ Auch aktuell sind die Berliner, zumal sie befreit aufspielen können, weil es in dieser Saison keinen sportlichen Absteiger gibt, immer für eine kleine Überraschung gut. „Am letzten Spieltag haben sie beispielsweise bei Tennis Borussia mit 2:0 geführt“, weiß auch Thomas Finck, der immer noch auf Felix Freitag (Bauchmuskelzerrung) verzichten muss. Auch der Einsatz von Guido Kocer, der sich in Ludwigsfelde eine Bänderdehnung zugezogen hat, ist noch nicht gesichert.

Zurück

  • sunmakersunmaker