Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.03.2007 09:19 Uhr

Hansa II reist nach Schöneiche

Nach der Absage vor zwei Wochen in Torgelow steht das erste Auswärtsspiel der Oberliga-Rückrunde nun am kommenden Sonnabend bei Germania Schöneiche auf dem Programm. Wenn der FC Hansa II um 14 Uhr (Sportplatz an der Babickstraße) beim Tabellen-Dreizehnten antritt, hat er sich immerhin mit der zweitbesten Abwehr der Oberliga auseinanderzusetzen. Dass die Rand-Berliner in 18 Begegnungen erst 16 Gegentore kassiert haben, liegt an der von Ex-Profi Tom Persich gut organisierten Abwehr. „Schöneiche steht defensiv sehr sehr gut. Obwohl sie erst sechs Tore erzielt haben, wurden mit dieser Taktik schon 15 Punkte geholt", weiß Hansa-Trainer Thomas Finck um die Schwere der Aufgabe. Allerdings hat seine Mannschaft beim 3:0 Heimsieg gegen den Aufsteiger unter Beweis gestellt, dass die Germania-Abwehr durchaus zu knacken ist. Und mit Waldemar Jurez scheint jetzt immerhin ein Nachfolger für Clemens Lange, der im Hinspiel noch doppelt traf, bevor er wenige Tage später zum FC St.Pauli ausgeliehen wurde, gefunden zu sein. "Natürlich braucht er noch etwas Spielpraxis, nachdem er im letzten halben Jahr in Wolfsburg fast nur auf der Bank gesessen hat. Aber das Grundverständnis im Zusammenspiel mit Robert Franke ist da, zumal wir mit Waldemar Jurez nun endlich auch wieder einen Linksbeiner im Sturm haben", freut sich Thomas Finck.

Zurück

  • sunmakersunmaker