Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.07.2011 10:43 Uhr

Hansa II siegt gegen Luckenwalde und holt sich den Turniersieg in Pritzwalk!

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock hat einen weiteren Härtetest mit Erfolg bestanden. Beim Oberligisten (NOFV Oberliga Staffel Süd / letztes Jahr dort Platz sechs) FSV 63 Luckenwalde gab es einen 2:0 (1:0) Erfolg.

Nach stressiger Anreise (knapp fünf Stunden) wurde die Partie bei besten Platzbedingungen verspätet im Luckenwalder Werner Seelenbinder Stadion angepfiffen. Die Rostocker zeigten eine insgesamt starke Leistung und ließen vor etwa 100 Zuschauern kaum Torchancen der Gastgeber zu und kreierten dabei selbst gute Chancen.
Insofern war die 1:0 Führung durch Patrick Kühn nach 38 Spielminuten absolut verdient. Probespieler Denis Mangafic (über eine Verpflichtung wird noch entschieden) und Marcel Kunstmann hatten mustergültig vorbereitet. Auch in der zweiten Hälfte blieb der FCH II die spielbestimmende Mannschaft und machte nach einer knappen Stunde mit dem 2:0 die Vorentscheidung klar. Diesmal hatte sich Rene Lange gut durchgesetzt und überlegt abgeschlossen. Die Rostocker erspielten sich noch die eine oder andere gute Chancen, es blieb jedoch beim verdienten 2:0.

Trainer Axel Rietentiet: „Das war ein gutes Spiel von uns. Nicht zu vergleichen mit unserem letzten Testspiel gegen den Rostocker FC. Das war eines der wichtigsten Testspiele in unserer Vorbereitung und so sind die Jungs auch aufgetreten. Wir haben heute kaum etwas zugelassen, gerade das hat mich gegen die gute Luckenwalder Mannschaft gefreut. Das Ergebnis geht auch so in Ordnung.“

Nach einer Übernachtung in Luckenwalde ging es für den FCH II dann zu einem Blitzturnier dem TUL-Cup ins Pritzwalker Hainholzstadionnach weiter. Hier war das Team von Axel Rietentiet als Titelverteidiger angereist. Im ersten Turnspiel (gespielt wurde einmal 45 Minuten) gab es gegen den SFC Stern 1900 (Berlin Liga / standen zuletzt im Berliner Pokalfinale gegen den BFC Dynamo, welches 0:2 verloren ging) einen knappen und mühsamen 2:1 Sieg. Im Finale wurde dann vor knapp 300 Zuschauern der Gastgeber Pritzwalk (Landesklasse) deutlich mit 3:0 bezwungen.
Damit konnten die Rostocker ihren Titel verteidigen. „Im ersten Spiel haben wir uns ganz schön gequält, im zweiten Spiel lief es dann aber besser", urteilt Axel Rietentiet.

Für den FCH II geht es nun am Freitag (Beginn 19 Uhr) mit einem weiteren Testspiel gegen den MSV Pampow in Schwerin weiter.

Aufstellung FC Hansa Rostock II im Test gegen den FSV Luckenwalde:

Sadler – Mangafic, Wenger, Grundmann, Wahl (60./Bremer) – Kremer, Pett, Rausch (46./Starke), Lange – Kühn (46./Klak), Kunstmann (60./Wulwaage)

Tore:

0:1 Patrick Kühn (38./nach feier Vorarbeit von Denis Mangafic und Marcel Kunstmann), 0:2 Rene Lange (58./schön durchgesetzt und überlegter Abschluss)


Beim Turnier in Pritzwalk spielte der FCH II mit:

Sadler – Mangafic, Wenger, Grundmann, Wahl, Bremer – Kremer, Pett, Rausch, Starke, Lange – Kühn, Klak, Kunstmann, Wulwaage, Mazeikis

Torschützen in Pritzwalk

erstes Spiel:   
Davis Klak und Robert Wullwage
zweites Spiel: Davis Klak, Patrick Kühn, Daniel Wahl

Zurück