Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.03.2006 11:55 Uhr

Hansa II unterliegt TeBe Berlin 1:3

Ostsee Zeitung 04.03.06

Weiterhin ohne Punkt bleibt die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock in der Rückrunde der Fußball-Oberliga. Bei TeBe Berlin kassierte sie gestern Abend eine 1:3 (1:3)-Niederlage. „Das war ein absolut verdienter Sieg für TeBe“, sagte Hansa-Coach Thomas Finck: „Wir haben gravierende Fehler in der Abwehr gemacht.“
Gemessen an den schwierigen äußeren Bedingungen entwickelte sich ein ansprechendes Spiel. Auf dem gefrorenen, schneebedeckten Boden versuchten beide Teams, mit weiten Bällen die Gefahr vom eigenen Tor fernzuhalten. Dies gelang den Gästen jedoch mehr schlecht als recht, denn schon die erste Chance der Berliner landete im Netz. Michael Fuß köpfte im zweiten Versuch ins Hansa-Tor, nachdem er den ersten Ball an die Latte gesetzt hatte (9.). Vier Minuten später verwandelte der als einzige Spitze aufgebotene Zafer Yelen einen Foulelfmeter, den Enrico Maaßen herausgeholt hatte.

Die Berliner erwiesen sich jedoch in der Folge als torgefährlicher, und nachdem Tom Mauersberger wie beim ersten Gegentreffer gepatzt hatte, köpfte Lemcke zum 2:1 ein. Den nächsten Blackout leistete sich Patrick Jahn, der eine Freistoßflanke der Borussen mit der Hand verlängerte. Fuß verwandelte den fälligen Elfmeter sicher.

Nach der Pause rückten die Gäste auf und zeigten sich bissiger und resoluter im Vorwärtsgang, echten Druck konnten sie jedoch zu keinem Zeitpunkt aufbauen. Sowohl Anton Müller als auch Daniel Jonelat vergaben das Anschlusstor.


Hansa II: Busch – Brück, Mauersberger (46. Grundmann), Jahn, Koch – Jonelat, Schwandt – Maaßen (81. Päch), Müller, Dojahn (75. Pett) – Yelen.

Tore: 1:0 Fuß (9.), 1:1 Yelen (13., Foulelfmeter), 2:1 Lemcke (32.), 3:1 Fuß (36., Handelfmeter).

Zurück

  • sunmakersunmaker