Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

23.09.2010 13:03 Uhr

Hansa-Junioren wollen ins Pokal-Achtelfinale

Für die A-Junioren des F.C. Hansa steht am Wochenende die erste Runde im DFB-Pokal auf dem Programm. Dabei genießen sie Heimrecht und erwarten am Sonntag um 11 Uhr den 1.FSV Mainz 05 im Rostocker Volksstadion. Das Pokalspiel ist gleichzeitig das Duell der besten Mannschaften der vergangenen beiden Spielzeiten, denn der amtierende Deutsche Meister empfängt den Deutschen Meister des Jahres 2009.

Im Halbfinale der Endrunde 2010 konnten die Rostocker die Mainzer ausschalten (1:0, 2:2), doch für den Hansa-Trainer spielt diese Tatsache jetzt keine Rolle mehr: „Da stehen inzwischen ganz andere Mannschaften auf dem Platz“, argumentiert Roland Kroos, der die Hansa-A-Junioren ebenfalls erst vor dieser Saison übernommen hat und nach zwei Niederlagen zum Bundesliga-Auftakt zuletzt mit drei Siegen in Serie wieder in die Erfolgsspur zurückgeführt hat.

Die Mainzer haben eine Begegnung weniger absolviert, je einmal gewonnen und verloren und belegen in ihrer Bundesliga-Staffel aktuell Rang 8. Eine spannende Begegnung dürfte zu erwarten sein, die vielleicht auch relativ viele Zuschauer anziehen wird. Immerhin findet das Pokalspiel der A-Junioren direkt vor dem Drittliga-Spitzenspiel der Hanseaten gegen Eintracht Braunschweig statt, das anschließend ab 13.30 Uhr in der benachbarten DKB-Arena angepfiffen wird.

„Natürlich ist es unser Ziel, zu gewinnen und in die nächste Runde einzuziehen“, macht Roland Kroos deutlich. Bei insgesamt vier Siegen lockt immerhin das Berliner Olympiastadion, wo die A-Junioren neuerdings ihr Pokalendspiel als Vorspiel vor dem großen DFB-Pokal-Finale der Männer bestreiten dürfen. Verzichten muss der Hansa-Trainer gegen Mainz neben dem weiterhin verletzten Tommy Grupe wohl auch auf Lennart Bremer, der sich am Mittwoch im Training einen Pferdekuss zugezogen hat. Zudem soll Nils Quaschner bei den B-Junioren zum Einsatz kommen.


 

Zurück