Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.03.2009 10:28 Uhr

Hansa-Nachwuchs reist zu Hertha BSC

Nach jeweils zwei Heimspielen in Folge müssen die beiden Bundesliga-Nachwuchsteams des F.C. Hansa am kommenden Sonntag wieder reisen. Und zwar zu den gleichaltrigen Vertretungen von Hertha BSC Berlin, die jeweils auf dem dritten Tabellenplatz und damit vor den Hanseaten rangieren.

Die Hansa-A-Junioren reisen als Tabellenfünfter in den Berliner Olympiapark, wo die Partie um 12 Uhr im Amateurstadion angepfiffen wird. Auch wenn die Rostocker dort Außenseiter sind, reisen sie nicht chancenlos in die Hauptstadt. „Wir werden versuchen, auch gegen Hertha so offensiv aufzutreten wie in den letzten Spielen. Und wenn wir uns dabei mit einer solch geschlossenen Mannschaftsleistung präsentieren wie im Hinspiel, haben wir vielleicht auch diesmal eine Chance“, glaubt Trainer Michael Hartmann. Im Herbst konnten die Hanseaten bereits einen überraschenden 4:1 Heimsieg landen.

Im Anschluss an diese Partie treffen ab 14 Uhr auf dem benachbarten Hanns Braun Sportplatz die B-Junioren beider Vereine aufeinander. Hier reisen die Rostocker als Tabellensechster, jedoch auch mit dem Schwung eines 4:1 Heimsieges über Spitzenreiter VfL Wolfsburg nach Berlin. „Natürlich werden wir versuchen, erneut so ein gutes Spiel abzuliefern. Auch in der Vergangenheit haben wir ja gegen die Spitzenteams meist besser ausgesehen“, weiß Trainer Roland Kroos und fordert, „dass die Spieler an ihre Leistungsgrenze gehen.“ Beim Hinspiel in Rostock hatten sich beide Mannschaften 1:1 unentschieden getrennt.

Zurück

  • sunmakersunmaker