Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.08.2013 11:06 Uhr

Hansa-Oldies mit 15:3-Kantersieg gegen Eintracht Rostock

Der frischgebackene Ü40-NOFV-Meister empfing am Montag auf heimischem Geläuf Eintracht Rostock zum Rückspiel. Man durfte gespannt sein, ob die Gäste wieder so eine couragierte Leistung wie beim Hinspiel zeigen würden, als die erste Hälfte 1:1 endete. Dieses Ansinnen wussten die Hanseaten mit Anpfiff zu durchkreuzen, als Röhrich mit seiner ersten Aktion das 1:0 erzielte. Eintracht stand sofort sehr tief, igelte sich im eigenen Strafraum ein. Mit viel Direktspiel kamen die Hausherren zu weiteren Chancen, allerdings blieben nur zwei Pfostentreffer von Weilandt die Ausbeute. Beinlich im Duett mit Röhrich traf dann zum 2:0 (11.). Ein spielfreudiger Weilandt sorgte für viel Unruhe, erzielte mit Innenpfostenschuß das 3:0 und ließ sogleich das 4:0 folgen. In der 21. gelang den Gästen nach einem Pressschlag mit Weilandt der erste Treffer. Hansa kannte keine Gnade, legte das 5:1 durch Strubelt, 6:1 durch Bullerjahn und 7:1 durch Dowe nach. In der 34. Minute vergab Keeper Gensich zudem einen an Bullerjahn verwirkten Neunmeter. Nach der Pause setzte sich das druckvolle Spiel der Hausherren fort, die durch März, Beinlich und Dowe der Eintracht drei weitere Tore einschenkten. Dann allerdings vernachlässigte Hansa die Deckung etwas und kassierte prompt zwei Treffer. Der Favorit straffte sich wieder, ließ den nie Gegner zur Ruhe kommen und erzielte noch fünf Tore. Am Ende ein auch in der Höhe verdienter Sieg.

Aufstellung: Gensich, März, Beinlich, Weilandt, Dowe, Wagner, Bullerjahn, Röhrich, Rillich, Senkel, Ullrich, Strubelt

Torfolge: 1:0 Röhrich (1.), 2:0 Beinlich (11.), 3:0, 4:0 Weilandt (17., 18.), 4:1 (21.), 5:1 Strubelt (23.), 6:1 Bullerjahn (28.), 7:1 Dowe (31.), 8:1 März (40.), 9:1 Beinlich (42.), 10:1 Dowe (42.), 10:2 (45.), 10:3 (47.), 11:3 Beinlich (54.), 12:3 Senkel (59.), 13:3, 14:3 Weilandt (62., 64.), 15:3 Bullerjahn (66.)

 

Zurück